Kinderspiele auf dem Land (1848)

(in: )

Für eine deutsche Ausarbeitung, welche eine Oberklasse während der Prüfung der Unterklasse machen sollte, gab ich bei einer Schulrevision kürzlich die Aufgabe, Aufzählung der Spiele, welche ihr im Freien spielet:

In einem einzigen Dorfe kamen da außer den Ball- und Jägerspielen, dem Haschen, dem schwarzen Mann und Blindekuh, noch folgende Namen: vor das Zwinkeweyen, das Petzaweyen, das Pferdekutschen, das Beauken ,das Meißeln, das Kullauen, das Leinwandmessen, Ackermann, Fuchsloch, Huschtanz, Huschfäßchen, Ziege melken, Wolf zupfen, Schaufeln, Kegelschieben mit einem Kegel, Polnische Brücke ziehen, Vögelchen verkaufen, Hofrat und Hofrätin, Schlößchen fest, Jakob lacht, Klieschen, Sonne und Mond, Gärtner und Gärtnerin, Schafkopf (nicht mit Karten sondern es kam dabei auf Schläge an den Kopf, auf sogenannte Kopfnüsse an)!

Anderwärts, nicht weit davon, kamen dazu: sas Sack flicken, es regnet wohl auf die Brücke?,  Nickelchen treiben, Hulegänschen kommt heim, wo wohnt der Töpfer?  Habicht und Glucke, Kranich schwenken oder Schlange ziehn, Stöberkelle, Altfreier, Wartelchen rumtragen, Milchtöpfchen umstoßen, Grabseln, Neunstein, Speckstehlen, Jakob wo bist du, Bockschlachten, Messerchen, Messerchen gut, Nadeln sieben, Strohhälmchen ziehn, Mittenstehn, Mückenspiel, Bällinspiel, Passen, Eichkätzchenspiel, Kesselchen schneiden, Nasefipps, ich fitze, ich sitze auf wems Schippe, Knüppelchen drehn, wir fahren nach Leipzig nach Toback, an einem dritten Orte, Zeck, Timtim, Kette ziehen, Pflugrädchen rennen, Häschen verschwindet, Stippatz, Bockschmeißen, Käse stippen, Himmelhäschen, Staupe kriegen, Handwerk, Stampeschlagen, Mutter Maria mit den Kohlköpfen, Bäumchen wechseln, Kopfabschneiden, Kräheschießen, Brei kochen, Rubler, Fingerchen weisen, Pfeffer stampfen, Kloß drehen, wessen Ziege ist im Garten?, Müllerspiel, was machst Du in meinem Weingarten ?, Bauerspiel, Nappatz hat seine Jacke verloren, Nixspiel, Graulingspiel, Spanischer Reiter, Klappermäuschen, Brummstock, Abram ich fasse dir an deinen Bart, Paradies, Schnecke spielen, Apfel und Birne, Semmel baden, Schuster lernen, Tönnchen tragen, Fuchs vor die Egge spannen, Ruschelchenspiel, Ringel ringel reihe

Ort und Zeit erlaubten nicht, mir die Art und Weise dieser Vergnügungen beschreiben zu lassen, auch konnte ich ja in den Spielbüchern von Gutsmuths und Bormann Belehrung finden. Gesucht habe ich wohl, aber nicht gefunden, und ich trage daher darauf an, dass bei etwaigen neuen Auflagen jene Schriften vermehrt und ergänzt werden mögen.

Seiten: 1 2

Volksmusik:
Liederzeit:

Ort:

Siehe dazu auch:

Volksmusik nach Themen

Jazz in Deutschland - Kriegserziehung im Kaiserreich - Kriegslieder - Lied und Erster Weltkrieg - Linktipps - Neuigkeiten - Volkslied-Forschung - Volksliedbücher - Volkslieder - Volksmusik Praxis -