Es wollt ein Mädel in der Früh aufstehn
Dreiviertel Stund voraus
wollte in den Wald spazieren gehn
wollte Brombeern pflücken ab

Und als das Mädel in [...] ...

Lieddichter:
| 1936


Der kitschige Ton und die sentimentalen Inhalte vieler Volkslieder wurden spätestens in der Weimarer Zeit veräppelt und parodiert, wie z.B. diese Passage aus „Der Pott“ [...] ...

| 1935


Es wollt ein Mägdlein früh aufstehn
Dreiviertelstund vor Tag
Wollt in den Wald spazieren gehn
wollt Brombeern brechen ab

Und als sie in den Wald nein [...] ...

| 1933


Es wollt´ ein Mägdlein wohl früh aufstehn
dreiviertel Stund vor Tag
wollt in den Wald spazieren gehn
holdri, holdri, spazieren gehn
wollt Brombeern brechen ab

Und [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1926


In deutschen Landen ist augenblicklich ein Lied im Schwange, das den vollendetsten Ausdruck der Volksseele enthält, den man sich denken kann – ja, mehr: das [...] ...

Liederzeit: | 1922


Es wollt´ ein Mädchen früh aufstehn
ein Stündelein vor Tag
Brombeeren wollt sie brechen gehn
Fadiralala juja spazieren gehn
wohl in den grünen Wald

Und als sie in den Wald [...] ...

| 1918


Deutsche Männer, außerhalb der Schule tätig, die berechtigten Anspruch auf höhere Bildung stellen dürfen, versagen nach der ersten Strophe des Nationalliedes: „Deutschland über alles“. Welche [...] ...

Liederzeit: | 1916


Die Bekämpfung der Kinderarmut war das zentrale Thema im letzten Bremer Wahlkampf. Dabei ist die Erkenntnis, daß die Kinder in den Bremer Stadtteilen Gröpelingen, Walle [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1907


Das Lied in der Fassung unter A ist zuerst gedruckt in Herders Schrift „Von deutscher Art und Kunst“ (Hamburg 1773, S. 57) dort mitgeteilt von [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1895


Der weltberühmte französische Kriegs- und Nationalgesang und zugleich Marsch entstand im Jahre 1792 zu Straßburg als „Chant de guerre pour l armée du Rhin“, und [...] ...

Liederzeit: | 1895