Weh daß wir scheiden müssen


mp3 anhören CD buch

Weh, daß wir scheiden müssen
laß dich noch einmal küssen
ich muß an Kaisers Seiten
ins falsche Welschland reiten.
Fahr wohl, fahr wohl, mein armes Lieb

Ich werd auf Maienauen
dich niemals wieder schauen
der Feinde grimme Scharen
sie kommen angefahren
Fahr wohl, fahr wohl, mein armes Lieb

Ich denk an dich mit Sehnen,
gedenk an mich mit Tränen
wenn meine Augen brechen
will ich zuletzt noch sprechen
Fahr wohl, fahr wohl, mein armes Lieb

Text:  Johanna Kinkel , oder nach Otto Plötz ?
Musik: Johanna Kinkel (1810-1858)

in: — Neues Liederbuch für Artilleristen (1893) — Es braust ein RufAlbvereins-Liederbuch (ca. 1900) — Gesellenfreud (1913 , hier G. Kinkel als Komponist) — Stolz ziehn wir in die Schlacht (1915) — Soldatenlieder-Sammlung (1914-1918, DVA A 107 885, einsender Paul Gothe ) — Sport-Liederbuch (1921) — Liederbuch des jungdeutschen Ordens (ca. 1921) — Weltkriegs-Liedersammlung (1926) —


Liederthema: Abschiedslieder
(1850)
Schlagwort: | - -