Frauenlieder

Frauenlieder: Lieder von Frauen, Lieder für Frauen über die gesellschaftliche Situation von Frauen. Lieder der Dienstmädchen, Liebeslieder, Hurenlieder und andere Frauenlieder

Die beliebtesten Frauenlieder

Es scheint der Mond so hell auf dieser Welt
zu meinem Mädel bin ich hinbestellt
zu meinem Mädel da muß ich gehn ja gehn
vor ihrem Fensterlein da bleib ich stehn

Wer steht da draußen und klopfet an
daß ich die ganze Nacht nicht schlafen kann
Ich steh nicht auf, ja auf
laß dich nicht ein, [...] ...

Liederzeit: | 1917


Ich bin ein junges Weibchen
habe einen alten Mann /
schön zart bin ich von Leibchen
das sieht man mir wohl an

Schneeweiß sind meine Brüste
mein Mund ist rosenrot
und wenn das mancher wüsste
der küsste mich zu Tod

Was hilft das Karessieren
wenn man nicht lieben kann
meine Zeit muß ich verlieren
bei einen alten Mann

Ich [...] ...

Liederzeit: | , | 1750


Lütt Anna Susanna, stah op un böt Füer!
Nee, nee, min lew Moder, dat Holt is to duer.
Fidi ral la la la, fidi ral la la la,
ach nee, min lew Moder, dat Holt is to düer.

So schrap mi den Grapen un feg mi dat Hus,
hüt abend kamt dree Junggesellen in´t Hus.
Fidi [...] ...

| 1910


Es war einmal eine Müllerin
ein wunderschönes Weib
Sie tut ja selber mahlen
schön Geld sich zu ersparen
wollt selbst der Mahlknecht sein.

Und als der Müller nach Hause kam
vom Regen war er naß
Steh nur auf, steh nur auf, du Stolze
mach mir ein Feuer von Holze
Vom Regen bin ich naß

Ich steh nicht [...] ...

Liederzeit: , | 1900


Es Buerbüebli man-i-nid
das gseht me mir wohl an, juhe
das gseht me mir wohl an
Fidiri, Fidira, Fidirallala

´s mues eine si gar hübsch und fin,
darf keini Fähler ha …

Und Herebüebli git´s ja nid,
wo keini Fähler hei . . .

Drum blieben i ledig bis in den Tod,
so het die Lieb es Änd

Text [...] ...

Liederzeit: | 1900


Ihren Schäfer zu erwarten,
tralle-ra-ri, ti-ral-le-ra-la,
schlich sich Phylis in den Garten,
tralle-ra-ri, ti-ral-le-ra-la.
In dem dunklen Myrtenhain
schlief das lose Mädchen ein.
Tralle-ra-ri, ti-ral-le-ra-la,
ti- ralle-ra-ri, ti-ralle-ra la.

Ihre Mutter kam ganz leise
nach der alten Mütter Weise
nachgeschlichen, o wie fein!
Fand das Mädchen ganz allein.

Ihren Schlummer halb entrissen
von den zarten Mutterküssen,
rief [...] ...

Liederzeit: | | 1771


Sitzt a klans Vogel im Tannenwald
tut nichts als singä und schrein
Was mags für´n Vogel sein
der so schön singt und schreit
´s wird wohl eine Nachtigall sein, juchhe
´s wird wohl eine Nachtigall sein

Hörst du den Vogel, er pfeift so schön
tut nix als singe und schrein
´s isch jo koi Nachtigall
schlägt in kein´m Tannawald
sitzt auf re Haselnussstaud, juchhe
sitzt [...] ...

Liederzeit: | | 2009


O Strassburg, o Strassburg
du wunderschöne Stadt
darinnen liegt begraben
so mancher Soldat!

So mancher und schöner
auch tapferer Soldat
der Vater und lieb Mutter
böslich verlassen hat.

Verlassen, verlassen
es kann nicht anders sein
zu Strassburg, ja zu Strassburg
Soldaten müssen sein

Die Mutter, die Mutter
die ging vor’s Hauptmanns Haus
„Ach Hauptmann, lieber Hauptmann
gebt mir [...] ...

Liederzeit: | , | 1771


Frauenlieder von A - Z:



Mehr zu Frauenlieder im Archiv:

Weniger bekannte Frauenlieder