Bremer Stadtmusikanten

Tanzen in Lothringen

Louis Pinck
in: Verklingende Weisen I - Volkslieder aus Lothringen (1926):

„Wir haben auch getanzt, sagte Papa Gerné , aber mit Maß, am Stephanstag, Fastnacht, Ostermontag und an der Kirb [Kirmes , Kirchweih]. An der Kirb wurde der Hammel herausgetanzt, gebraten und gegessen und dann die Kirb begraben. Bei den Hochzeiten spielte nur ein Spielmann , aber an der Kirb waren es immer zwei, von denen der eine Geige, der andere Baßgeige spielte. „Blechernes Geschirr“ wie heutzutage hatte man damals noch nicht. Man tanzte Schottisch, Walzer, Mazurka, und die Alten kannten noch ganz andere alte Tänze, so den Vierten, den Achten, und den Siebenten Sprung.“

mp3 anhören CD buch








Liederthema: Volkslied-Forschung
(1926)
Schlagwort: | |
Region:




IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.