Fallersleben (Hoffmann von Fallersleben) von A - Z ..

Die dunkle Nacht, sie ist verschwunden, Verschwunden ist das bange Leid; Es mahnen euch die heitern Stunden, Daß ihr wie sie auch heiter seid. Bei diesem schönen Sonnenschein, Wer möchte da nicht fröhlich sein! Seh ich, wie sich die Vögel schwingen Mit Sang empor zum Himmelszelt. Dann möcht‘ ich auch mit ihnen singen Und grüßen ... Weiterlesen ... ...

Morgenlieder | Liederzeit: , | 1873


Die Fahn ist aufgepflanzet auf der Schneeburg hohem Wall Die Feind auf allen Seiten sie fordern uns zum Streiten Frisch hinan, Mann für Mann Mut gefaßt! Drauf und dran Nehmt den Schneeball, nehmt den Schneeball Nehmt den Schneeball in die Hand Und werfet, werft und stürmet Der Kampf, er ist begonnen Auf der Schneeburg hohem ... Weiterlesen ... ...

Schule 5. und 6. Klasse | Winterlieder | Liederzeit: | 1848


Die Lerche singt, der Kuckuck schreit Krieg führt die ganze Welt. Es fängt nun an ein großer Streit in Wald und Wies´ und Feld. Die Blumen streiten heftiglich Wer wohl die schönste sei; Und nur die Rose denkt für sich: Das ist mir einerlei. Und auch die Vögel streiten sich Um ihren Sang und Schall. ... Weiterlesen ... ...

Frühlingslieder | Weisheit | Liederzeit: | 1835


Die Sonne hat in voller Pracht vollendet ihren Lauf und drüben ging, eh´ wir´s gedacht der liebe Mond schon auf Wie schreitet er am Himmel hin So freundlich seine Bahn Er hat ja Gutes nur im Sinn Hat niemand Leids getan Es ist, als ob er früge zu Was habt ihr heut gemacht? Er lächelt ... Weiterlesen ... ...

Abendlieder | Schule 5. und 6. Klasse | Liederzeit: | 1847


Die Sonne sank, der Abend naht und stiller wird´s auf Strass und Pfad und süsser Friede Ruh und Rast folgt auf des Tages Sorg und Last Es schweigt der Wald, es schweigt das Tal die Vögel schlafen allzumal so gar die Blume nicket ein und schlummert bis zum Tag hinein. Schon rieselt nieder kühler Tau ... Weiterlesen ... ...

Abendlieder | Liederzeit: | 2009


Die Sterne sind erblichen mit ihrem güldnen Schein, bald ist die Nacht entwichen der Morgen dringt herein. Noch waltet tiefes Schweigen im Tal und überall. Auf frischbetauten Zweigen singt nur die Nachtigal Sie singet Lob und Ehre dem hohen Herrn der Welt, der über´m Land und Meere die Hand des Segens hält. Er hat die ... Weiterlesen ... ...

Morgenlieder | Religiöse Lieder für Kinder | Schule 5. und 6. Klasse | Liederzeit: | 1829


Die Trommel ruft, nun muß ich fort muß folgen dem Kommando-Wort Verlassen meines Vaters Haus muß in die weite Feld hinaus Das ist ja des Soldaten Pflicht drum, trautes Liebchen, weine nicht muß ich auch ferne von dir sein ich bleibe doch auf ewig dein So nimm den hin den Scheidegruß und meinen letzten Abschiedskuß ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1870


Dort hoch auf der Alpe da ist meine Welt Da wo´s mir auf Erden am Besten gefällt Da duften die Kräuter, da murmelt der Quell Da klingen die Glöcklein so lustig und hell Juchhe! so lustig und hell Da schau ich die Dörfer in Nebel und Rauch Und atme der Bergesluft stärkenden Hauch Da weiß ... Weiterlesen ... ...

Heimatlieder | Liederzeit: | 1874


Drei Maikäfer kamen zusammen Und sprachen allerhand: Sie fühlten sich gar nicht zufrieden, Brumm brumm summ summ summ, zufrieden, Sie wollten sich machen bekannt Mit einem besseren Land. Da sprach dann der älteste Käfer Wohl möcht ich über´n Rhein! Doch drüben im herrlichen Frankreich, Brumm brumm summ summ summ, ja Frankreich; Da macht man in ... Weiterlesen ... ...

Gedichte | Liederzeit: | 1850


Du Bach mit den silbernen Wellen wie rinnest du heut so dahin als hättest du nie noch auf Erden nie Böses gehabt im Sinn Du Bach mit den silbernen Wellen Was hab ich dir doch getan? Du hast mir mein Gärtchen zerstöret Und unseren Wiesenplan Du Bach mit den silbernen Wellen Einst warf ich Blumen ... Weiterlesen ... ...

Schule 5. und 6. Klasse | Liederzeit: | 1847