Fallersleben (Hoffmann von Fallersleben) von A - Z ..

Du lieblicher Stern Du leuchtest so fern Doch hab‘ ich dich dennoch Von Herzen so gern Wie lieb ich doch dich So herzinniglich Dein funkelndes Äuglein Blickt immer auf mich So blick ich nach dir Sei´s dort oder hie Dein freundliches Äuglein Steht immer vor mir Wie nickst du mir zu In fröhlicher Ruh O ... Weiterlesen ... ...

Kinderlieder | Liebeslieder | Liederzeit: | 1848


Du willst mich kratzen, Katze? Mich Kratzen, Katze, du? Birg, Katze, deine Tatze, Sonst, Katze, patsch ich zu! So sprach der Hund zur Katze und sah sie patzig an Mit einer süßen Fratze die Katze drauf begann: „Miau, miau, miau, miau“ die Katze drauf begann. Lieb Hündlein, mußt mir schmeicheln Und tun recht sanft und ... Weiterlesen ... ...

Schule 5. und 6. Klasse | Liederzeit: | 1842


Eben sank die Sonne nieder Und nun wird es Abend wieder Kühle Luft beginnt zu wehn Süße Labung träufelt nieder Und es badet sich im Tau Halm und Blum in Feld und Au Stille wird es und es dunkelt Und der Abendstern schon funkelt Alles ist schon müd und matt Alles suchet Ruh und Frieden ... Weiterlesen ... ...

Abendlieder | Schule 5. und 6. Klasse | Liederzeit: | 1847


Eben wenn der Morgen graut Noch in aller Frühe Treib ich täglich auf die Alp Täglich meine Kühe Und die Vögel singen dann Mir die schönsten Lieder Und zur Antwort sing ich dann Ihnen freundlich wieder Wollen meine Kühe nicht mehr zu Mittag grasen Ruhen wir im Schatten aus auf dem kühlen Rasen Und ich ... Weiterlesen ... ...

Schule 5. und 6. Klasse | Liederzeit: | 1843


Ei, was blüht so heimlich am Sonnenstrahl? Das sind die lieben Veilchen die blühn im stillen Tal Blühen so heimlich im Moose versteckt, Drum haben auch wir Kinder kein Veilchen entdeckt Und was steckt sein Köpfelein still empor? Was lispelt aus dem Moose so leise, leis´ hervor? „Suchet, so findet Ihr! suchet mich doch!“ Ei, ... Weiterlesen ... ...

Frühlingslieder | Kinderlieder | Liederzeit: | 1845


Ein Leben war’s im Ährenfeld Wie sonst wohl nirgends auf der Welt Musik und Kirmes weit und breit Und lauter Lust und Fröhlichkeit Die Grillen zirpten früh am Tag Und luden ein zum Zechgelag Hier ist es gut, herein, herein! Hier schenkt man Tau und Blütenwein Der Käfer kam mit seiner Frau Trank hier ein ... Weiterlesen ... ...

Herbstlieder | Kinderlieder | Liederzeit: | 1847


Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm, Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um. Sagt, wer mag das Männlein sein, Das da steht im Wald allein Mit dem purpurroten Mäntelein. Das Männlein steht im Walde auf einem Bein Und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein, Sagt, wer mag das Männlein sein, ... Weiterlesen ... ...

Kinderlieder | Rätsellieder | Liederzeit: , | 1843


Ein Marienwurm kroch am Weg umher Und es war das Herz ihm so bang und schwer Und er klagte still vor sich hin und sang Daß es leise nur durch die Lüfte drang »O du böser Wind, o wie hass‘ ich dich! Hast mein Haus zerstört, hast vertrieben mich Tulpe war mein Haus, und ich ... Weiterlesen ... ...

Schule 5. und 6. Klasse | Liederzeit: | 1847


Ein scheckiges Pferd ein blankes Gewehr und ein hölzernes Schwert was braucht man denn mehr Ich bin ein Soldat man sieht mir´s wohl an ich marschiere schon grad halt Schritt wie ein Mann Mit trotzigem Mut zieh morgen´s ich aus kehr freundlich und gut um Mittag nach Haus So wird exerziert zum Abend noch spat ... Weiterlesen ... ...

Pädagogische Kinderlieder | Schule 5. und 6. Klasse | Liederzeit: | 1847


Es ist ein trostlos Land dies Yankeeland: Die Blumen blühen, aber duften nicht, Die Vögel flattern, aber singen nicht, Die heimischen Trauben haben keinen Saft, Der Winter ist sehr lang und rauh und kalt, Und statt des Frühlings gibt es Sommer nur Trostloser aber ist dies Yankeevolk: Selbstsüchtig immer auf Erwerb erpicht Versteht zu rechnen ... Weiterlesen ... ...

Auswandererlieder | Liederzeit: | 1871