Weisheit

Die meisten Aufrufe in diesem Monat: Weisheit

74 Lieder insgesamt!

Suche in: Weisheit


´s wird besser gehn! ´s wird besser gehn!

S wird besser gehn s wird besser gehn Die Welt ist rund und muß sich drehn Das ist des Narren Sprüchelein Und bist du klug so stimmst du ein Seufzen und Klagen und Wüthen und Toben Mehret den Kummer erschweret das Leid Zage im Unglück nicht blicke nach Oben Immer ja wechselt die rollende Zeit … Weiterlesen …

Alles was wir lieben lebe

Alles, was wir lieben, lebe alles, was uns hoch erfreut Wein und Frühling, Frucht und Blüte frohe Laune, Herzensgüte Freundschaft und Geselligkeit Alles, was wir lieben, lebe jedes zart geknüpfte Band du vor allen, das uns heget das uns treu und freundlich pfleget du, o teures Vaterland Alles, was wir lieben lebe jede Blume sei … Weiterlesen …

Als aus den mütterlichen Händen (Die Schöpfung)

Als aus den mütterlichen Händen der allerschaffenden Natur nach seiner Sonne sich zu wenden der Stern den wir bewohnen fuhr da schifften, unsrer kleinen Sphäre den schönsten Reiz noch zu verleihn auf ihr sich holder Wesen Chöre am Quell des Lichts geboren, ein Da sank die schön belockte Freude die Hoffnung mit dem Zauberstab die … Weiterlesen …

Als ich war im Turkestan (Der alte Bulgar)

Als ich war im Turkestan da schaut ich den Bazar mir an und sah dort ein herrlich Bild. Dort verkauft ein Bulgar der alt, an hundert Jahren war Bananen, und lächelte mild. So wie silbern waren seine Haare doch die Wangen waren frisch und und rot Ja, der alte Bulgar, der sitzt im Bazar und … Weiterlesen …

Bei Morgenluft und Lerchenschlag

Bei Morgenluft und Lerchenschlag hör´ ich den Wald sich regen. Ich grüsse dich, du junger Tag und zieh´ dir frisch entgegen. Und Lerchenschlag und Morgenduft erzählen sich schöne Dinge; mir ist, als ob ich durch Eichenduft grad´ in den Himmel ginge. Der Zauber der Waldeinsamkeit rauscht leis‘ in allen Zweigen. O gold’ner Himmel der Jugendzeit … Weiterlesen …

Bißchen Charme bißchen schick

Bißchen Charme bißchen schick und ein kleines bißchen Glück und die Männer, die winken zu Nicht zu schlank, nicht zu dick und ein zielbewusster Blick und die Männer sind schon verrückt Bißchen Rouge, bißchen Tusch und ein bißchen Husch husch husch und ein Pfeifchen das man raucht Bißchen Charme bißchen schick und ein kleines bißchen … Weiterlesen …

Brüder laßt uns lustig sein (Gaudeamus Igitur)

Brüder, laßt uns lustig sein Weil der Frühling währet. Und der Jugend Sonnenschein Unser Laub verkläret: Grab und Bahre warten nicht; Wer die Rosen jetzo bricht Dem ist der Kranz bescheret. Wo sind diese, sagt es mir Die vor wenig Jahren Eben also gleich wie wir Jung und fröhlich waren? Ihre Leiber deckt der Sand … Weiterlesen …

Da streiten sich die Leut herum (Hobellied)

Da streiten sich die Leut herum oft um den Wert des Glücks Der eine heißt den andern dumm am End weiß keiner nix Da ist der allerarmste Mann dem andern viel zu reich das Schicksal setzt den Hobel an und hobelt alles gleich Die Jugend will stets mit Gewalt in allem glücklich sein doch wird … Weiterlesen …

Das Leben ist ein Traum

Das Leben ist ein Traum! Wir schlüpfen in die Welt und schweben Mit jungem Zehn Und frischem Gaum Auf ihrem Wehn Und ihrem Schaum, Bis wir nicht mehr an Erde kleben: Und dann, was ist’s, was ist das Leben? Das Leben ist ein Traum! Das Leben ist ein Traum! Wir lieben, uns´re Herzen schlagen, Und … Weiterlesen …

Das war das Kloster Grabow

Das war das Kloster Grabow Im Lande Usedom Das nährte Gott vor Zeiten Aus einer Gnaden Strom Es schwammen an der Küste, Dass es die Nahrung sei Den Mönchen in dem Kloster All Jahr‘ zwei Fisch herbei Sie hätten sich sollen begnügen Zwei Störe, groß, gewaltig – Dabei war das Gesetz Dass jährlich sie den … Weiterlesen …

Weisheit