Komponist: Zelter (Carl Friedrich Zelter)


mp3 anhören CD buch

Ik sach minen Heren van Valkensten (1737)

Ik säch minen Heren van Valkensten to siner Borch op rieden en Schild förte he beneben sik her blank Swert an siner Sieden “God gröte ju Heren van Valkensten sin ji des Lands en Here ei so gebet mir wedr den Gefangen min um aller Jungfroun Ere!” “De Gefangene den ik gefangen hebbe de is mi worden suer he ligt

Balladen | Gefangenenlieder | Liederzeit: | | 1737


Ik säch minen Heren van Valkensten (Bielefeld)

Ik säch minen Heren van Valkensten to siner Burch up rie´en enen Schilt hadde he in siner Hant blank Swert an siner Sieden Gott gröte ju Her van Valkensten Sin ji des Lannes Here ? sau giewet mi wie´er den Gefangenen min um aller Jungfruwen Ere De Gefangene den ik gefangen hewwe de is mi woren suer he ligt to

Balladen | Liederzeit: | | 1856


Im Walde möcht ich leben

Im Walde möcht´ ich leben zur heißen Sommerzeit, der Wald, der kann uns geben viel Lust und Fröhlichkeit. In seine künlen Schatten winkt jeder Zweig und Ast das Blümchen auf den Matten nickt mir: “Komm, lieber Gast!” Wie sich die Vögel schwingen im hellen Morgenglanz! Und Hirsch´ und Rehe springen so lustig wie zum Tanz Von jedem Zweig und Reise

Sommerlieder | Liederzeit: | , , | 1835


In allen guten Stunden (Bundeslied)

In allen guten Stunden erhöht von Lieb und Wein, soll dieses Lied verbunden von uns gesungen sein. Uns hält der Gott zusammen der uns hierher gebracht. Erneuert unsre Flammen er hat sie angefacht So glühet fröhlich heute seid recht von Herzen eins! Auf, trinkt erneuter Freude dies Glas des echten Weins! Auf in der holden Stunde stosst an und küsset

Trinklieder | Vereinslieder | Liederzeit: | 1775


Nun alle herbei (Paukenschläger)

Nun alle herbei und hört mich an wie schön ich die Pauke schlagen kann Kommt alle herbei, Papa und Mama Bidibum, bidibum, juchheißassa! Wenn früh noch die ändern im Bette sind, So geh´ ich zu meinen Pauken geschwind; Ich schlage drauf, bald stark, bald sacht: Bidibum, bidibum, ihr Schläfer erwacht! Wenn traurig ich bin, so helf ich mir bald, So

Kinderlieder | Liederzeit: | | 1842


Wann in des Abends letztem Scheine (Lied aus der Ferne)

Wann in des Abends letztem Scheine Dir eine lächelnde Gestalt Am Rasensitz im Eichenhaine Mit Wink und Gruß vorüberwallt: Das ist des Freundes teurer Geist, Der Freud und Frieden dir verheißt Wann bei des Mondes Dämmerlichte Sich deiner Liebe Traum verschönt, Durch Cytisus und Weymutsfichte Melodisches Gesäusel tönt, Und Ahnung dir den Busen hebt: Das ist mein Geist, der dich umschwebt. Fühlst

Liebeslieder | Liederzeit: | 1794


Was hör ich draußen vor dem Tor (Der Sänger)

Was hör ich draußen vor dem Tor, Was auf der Brücke schallen? Laß den Gesang vor unserm Ohr Im Saale widerhallen! Der König sprachs, der Page lief Der Knabe kam, der König rief Laßt mir herein den Alten! Gegrüßet seid mir, edle Herrn, Gegrüßt ihr, schöne Damen! Welch reicher Himmel, Stern bei Stern! Wer kennet ihre Namen? Im Saal von

Lob der Musik | Liederzeit: | | 1836


Wenn jemand eine Reise tut

Wenn jemand eine Reise tut so kann er was erzählen. Drum nahm ich meinen Stock und Hut Und tät das Reisen wählen Chor: Da hat er gar nicht übel dran getan erzähl er doch weiter, Herr Urian! Zuerst ging´s an den Nordpol hin da war es kalt bei Ehre! Da dacht ich denn in meinem Sinn daß es hier besser

Scherzlieder | Liederzeit: | | 1786




=> Alle Komponisten und Liederdichter

=> Weitere Komponisten