Bremer Stadtmusikanten

Ik sach minen Heren van Valkensten (1737)

Balladen | Gefangenenlieder | | 1737 |

mp3 anhören CD buch



Ik säch minen Heren van Valkensten
to siner Borch op rieden
en Schild förte he beneben sik her
blank Swert an siner Sieden

„God gröte ju Heren van Valkensten
sin ji des Lands en Here
ei so gebet mir wedr den Gefangen min
um aller Jungfroun Ere!“

„De Gefangene den ik gefangen hebbe
de is mi worden suer
he ligt tom Valkensten in dem Törn
darin sal he verunlen“

„Ligt he dan tom Valkensten in dem Törn
sal he darin vervulen
ei so wil ik wal jegen de Müren tren
un helpen Lefken truren“

Un as se wal jegen de Müren trat
hört se sien Lefken drinne
„Sal ik ju helpen dat ik nich kan
dat nimt mi Wit un Sinne “

„Na Hus na Hus mine Jungfroue zart
un tröst ju arme Weisen
Nemt ju op dat Jär enen annern Man
de ju kan helpen truren“

„Nem ik op bat Jär enen annern Man
bi eme möst ik slapen
so let ik dan ok jo min Truren nich
sloch he min arme Weisen“

Ei so wolt ik dat ik enen Zelter hett
un alle Jungfroun rieden
so wolt ik met Heren van Valkensten
um min fien Lefken strieden“

„O ne o ne mine Jungfrou zart
des möst ik dregen Schanne
nemt ji jue Lefken wal bi de Hand
trekt ju met üt dem Lanne!“

„Ut dinem Lanne trek ik so nich
du gifft mi dan en Schriven
wen ik nu komme in fremde Land
dat ik darin kan bliven “

As se wal in en grot Hede kam
wal lude ward se singen
„Nu kan ik den Heren van Valkensten
mit minen Worden twingen

Da ik it nu nich hen seggen kan
da wil ik don hen singen
dat ik de Heren van Valkensten
mit minen Worden kont twingen  “

Diese Fassung in: Deutsches Museum 1785 ,  Leipzig II , 381.  12 . Nach einer Handschrift vom Jahre 1737  , abgedruckt in Deutscher Liederhort (1856)- Fassung der Volksballade: Herr von Falkenstein, seit dem 15. Jahrhundert überliefert

Anmerkungen von Lidwig Erk im Liederhort:
1. saach, sah — Borch, Burg —  op, auf — rieden,  reiden —  be, neben, beineben, dicht neben, holl. beneven —  gröte, grüße –  ju, euch —  sin ji, seid ihr —  wedr, wedder, wieder —
2. hebbe, habe —  suer, sauer –  Toorn, Thurm —  vervulen, verfaulen —  4. jegen, gegen —  Müren, Mauern —  treen, treten — helpen, helfen — Lefken, Liebchen —  truren, trauern —  5. as, als —  fien, fein — Wit, Witz —  6. Na Huus,  nach Hause —  Weisen, Waisen —  7. bi eme, bei ihm —  slapen, schlafen —  leet, ließ — 8. Zelter, Zeltroß ( vom mhd zelten; im Passe oder im Schritte gehen —  9. dregen, tragen —  jue, euer —  trekt,  zieht — uut, aus —  10.  gifst, gibst — Schriven, Schreiben —  bliven, bleiben —  11. groot, groß —  Hede, Heide —  lude, laut —  twingen, zwingen — 12. hen, hin —  seggen, sagen —  doon, thun

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.