Wenn ich ein Waldvöglein wär (1817, Schweiz)

mp3 anhören"Wenn ich ein Waldvöglein wär (1817, Schweiz)" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Wenn ich ein Waldvöglein wär
wollt ich fliegen über das Meer
schönster Tausendschatz zu dir
aber du bist gar weit von mir
aber du bist gar weit von mir
und ich von dir

Schönster Schatz das weißt du wohl
daß ich dich nicht lieben soll
weils alle Leut verdrießt
Weils alle Leut verdrießt
weils alle Leut verdrießt
drum lieb ich dich

Unten in dem Gärtelein
wächst ein schöns Blümelein
Blümelein Vergißnichtmein
ich vergeß auch nimmer dein
ich vergeß auch nicht immer dein
vergiß nicht mein

Verfasser unbekannt in: Alte teutsche Volkslieder in der Mundart des Kuhländchens (1817)
Die Zeile „weils alle Leut verdrießt“ kommt ähnlich auch in Wenn alle Brünnlein fliessen vor
in Deutscher Liederhort (1856, Nr. 90d, „Vergiß mein nicht“)

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema:
(1817)

Region:

Letzte Aktualisierung am 8.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API