Fern aus der Heimat Land

Die fremde Blume

Fern aus der Heimat Land

mp3 anhören"Fern aus der Heimat Land" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Fern aus der Heimat Land
Bin ich hieher verbannt –
Schmerzt mich so sehr
Fremd ist mir alles hier
Alles so seltsam mir,
Traurig und leer

Als ich daheim noch war
Hatt’ ich das ganze Jahr
Sommer zumal
Kannte nicht kalte Zeit
Stubenluft, Winterleid
Sorgen und Qual

Und in Verbannung noch
Grün ich und blüh ich doch
So wie vorher
‘s ist oft im Winter hier
Als ob es Frühling mir
Immer noch wär

Denk ich, o Heimat, dein,
Kenn ich nicht Gram und Pein,
Kenn ich nicht Schmerz.
Träum ich von dir die Nacht,
Ist mir als Blüt erwacht
Morgens das Herz

Text: Hoffmann von Fallersleben
Musik: Wenn ich ein Vogel wär
in Hundert Schullieder (1848)

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema: ,
Liederzeit: (1847)