Mei Mutter mag mi net

Frauenlieder | | 1824

Mp3, CDs und Bücher dazu: :

CD buch

Die Noten zu "Mei Mutter mag mi net":






Mei Mutter mag mi net
Und kein Schatz han i net
Ei warum stirb i net
Was tu i do?
Ei warum stirb i net
Was tu i do?

Gestern ist Kirchweih g´we,
Mi hot mer g’wiß net g´seh,
Denn mir ist gar so weh
I tanz jo net
Denn mir ist gar so weh
I tanz jo net

Laßt die drei Rösle stehn
Die an dem Kreuzle blühn
Hänt ihr des Mädle kennt
Des drunter leit?
Hänt ihr des Mädle kennt
Des drunter leit?

Text: Verfasser unbekannt – aus Schwaben (1824 aufgezeichnet , Schreibweise auch “Mei Mueter mag mi net”)
Musik: anonym , schwäbisch , bei Silcher 1830
in: Liederbuch Postverband (1898) — Albvereins-Liederbuch (ca.1900) — Zupfgeigenhansl (1908) — Gesellenfreud (1913) — Volkslieder für die arbeitende Jugend (1914) – Deutsches Lautenlied (1914) —

Wenn i zum Brünnle geh
seh andre Mädle steh
all stehn bei ihrem Schatz
wer steht bei mir?

Mei Mutter mag mi net
und kein Schatz han i net
ei, worum stirb i net
was tu i do?

Gestern is Kirchweih gwe,
mi hot mer gwiß ni gseh,
denn mir is gar so weh,
i tanz ja net.

Wenn i nu gstorbe bin
tragt mi zum Kirchhof hin
legt mi ins Grab hinei:
wer weint um mi?

Laßt die drei Rösle stehn
die an dem Kreuzle blühn
Hänt ihr das Mädle kennt
das drunter liegt?

Diese Fassung in Württembergische Volkslieder (1929)




Mp3, CDs und Bücher dazu: :

CD buch




Die Noten zu "Mei Mutter mag mi net":

255


Region: