Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

Etwa einhundert Lieder aus Schleswig-Holstein. Schleswig-Holsteinische Kinderreime, Gedichte, Kinderlieder.


Schleswig-Holstein meerumschlungen

Schleswig-Holstein, meerumschlungen deutscher Sitte hohe Wacht, wahre treu, was schwer errungen bis ein schönrer Morgen tagt! Schleswig-Holstein, stammverwandt wanke nicht, mein Vaterland! Ob auch wild die Brandung tose Flut auf Flut von Bai zu Bai, o lass blühn in deinem Schosse deutsche Tugend, deutsche Treu! Schleswig-Holstein, stammverwandt bleibe treu, mein Vaterland! Doch wenn inn´re Stürme wüten drohend sich der Nord

Deutschlandlieder | Landeshymnen | Region: , , | 1844


Es hat der Fürst vom Inselreich (Protestlied für Schleswig-Holstein)

Es hat der Fürst vom Inselreich uns einen Brief gesendet der hat uns jach auf einen Streich die Herzen umgewendet Wir rufen: Nein! und aber: Nein! zu solchem Einverleiben wir wollen keine Dänen sein wir wollen Deutsche bleiben Wir alle sind hier, alt und jung Aus deutschem Ton geknetet Wir haben deutsch gescherzt beim Trunk Und deutsch zu Gott gebetet

Deutschlandlieder | Landeshymnen | Region: | 1845


Noch ist Brüder nichts verloren (Schleswig-Holstein 1848)

Noch ist, Brüder, nichts verloren denn der Völker Geist erwacht Geist der Freiheit, neugeboren Blühst hervor durch Tod und Nacht. Denn ein Frühling ist im Lande wie die Welt noch keinen sah dann zerspringen alle Bande und die Freiheit, sie ist da Ach, das Herz es hüpft vor Freude Schwellt empor die stolze Brust Und das Schwert fliegt aus der Scheide

Freiheitslieder | Region: | 1848


O trauert nicht um die gefallnen Streiter (Schleswig-Holstein 1848)

O trauert nicht um die gefallnen Streiter senkt ruhig sie im Schoß der Erde ein Der Frühling naht, es strahlet froh und heiter durch`s junge Laub die Sonne hell und rein Drum senkt die Braven ruhig nur hinab Es winken Blumen bald von ihrem Grab …. Für Schleswig-Holstein in den Kampf zu gehn bis hell der Freiheit bunte Fahnen wehn Text: Heinrich Schmidt

Freiheitslieder | Region: | 1848


Schleswig-Holsteinisches Liederbuch

Schleswig-Holsteinisches Liederbuch , von Hans Ruhe und Christian Tränckner , herausgegeben im Auftrage des Schleswig-Holsteiner Bundes in Verbindung mit dem Schleswig-Holsteinischen Volksliedausschuß 1924. (Zweite vermehrte Auflage) Nordischer Heimatverlag H. H. Mölke G.m.b.H. in Bordesholm.  Das Buch ist unterteilt in Heimat und Vaterland Lieben und Leiden aus Freuden

| Region: | | 1924


Wenn alle Brünnlein fließen

Wenn alle Brünnlein fließen, So muß man trinken Wenn ich mein Schatz nicht rufen darf, Tu ich ihm winken, Wenn ich mein Schatz nicht rufen darf, Ju, ja, rufen darf, Tu ich ihm winken. Ja, winken mit den Äugelein, Und treten auf den Fuß; ’s ist eine in der Stube drin, Die meine werden muß, ’s ist eine in der

Liebeslieder | Region: , , , | | 1520


Der Kuckuck auf dem Zaune saß

Der Kuckuck auf dem Zaune saß es regnet sehr und er ward naß – Kuckuck, Kuckuck! Darauf da kam der Sonnenschein, der Kuckuck der war hübsch und fein, Kuckuck, Kuckuck! Darauf da schwang er sein Gefieder, und flog damit wohl übern See Kuckuck, Kuckuck! Text und Musik: geht zurück auf ein Lied aus dem 16. Jahrhundert: Der Gutzgauch auf dem Zaune saß (aus

Kinderlieder | Region: , | 1600


Es stand eine Linde im tiefen Tal

Es stand eine Linde im tiefen Tal war oben breit und unten schmal Worunter zwei Verliebte sass´n und die vor Lieb ihr Leid vergassen. Feinsliebchen, wir müssen von einander ich muss sieben Jahre wandern Musst du noch sieben Jahre wandern heirat ich doch keinen Andern! Und sieben Jahre umme war´n Sie meint ihr Liebchen käme bald Sie ging wohl in

Liebeslieder | Region: | 1600


Zu Straßburg auf der Schanz (Der Schweizer)

Zu Straßburg auf der Schanz Da ging mein Trauern an Das Alphorn hört´  ich drüben wohl anstimmen Ins Vaterland mußt ich hinüberschwimmen Das ging ja nicht an Ein Stund wohl in der Nacht habens mich gefangen gebracht; Sie führten mich vor des Hauptmanns Haus, Ach Gott, was soll werden daraus, Mit mir ist’s aus. Frühmorgens um zehn Uhr Stellt man mich

Gefangenenlieder | Soldatenlieder | Region: , , , , | | 1790


Es wollt ein Jägerlein jagen

Es wollt ein Jägerlein jagen Drei viertel Stund vor Tagen Wohl in dem grünen Wald, ja Wald, Wohl in dem grünen Wald, Hal li hal lo, hal li hal lo, Wohl in dem grünen Wald. Da traf er auf der Heide Sein Lieb im weißen Kleide, Sie war so wunderschön, ja schön, Sie war so wunderschön, Hal li hal lo,

Jägerlieder | Region: | 1800




mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Es wollt ein Jägerlein jagen":

Es wollt ein Jägerlein jagen

Etwa einhundert Lieder aus Schleswig-Holstein. Schleswig-Holsteinische Kinderreime, Gedichte, Kinderlieder.

Schleswig-Holstein

Lieder rund um Schleswig-Holstein

Baden und Württemberg (333) - Bayern (431) - Berlin (353) - Brandenburg (256) - Bremen (124) - Hamburg (108) - Hessen (555) - Mecklenburg – Vorpommern (38) - Niedersachsen (131) - Nordrhein-Westfalen – Rheinland und Westfalen (420) - Rheinland-Pfalz – Pfalz (120) - Saarland – Saar (12) - Sachsen (529) - Sachsen und Anhalt (67) - Schleswig-Holstein (114) - Thüringen (301) -

Noch mehr Volksliederorte;

Deutschland - Europa - Welt - Flüsse - Gebirge -