Schlesier-Liederbuch von A - Z

106 Lieder - Schlesier-Liederbuch

Das Wandern ist des Müllers Lust

Das Wandern ist des Müllers Lust
Das Wandern
Das muß ein schlechter Müller sein
Dem niemals fiel das Wandern ein
Das Wandern
Das Wandern….

Vom Wasser haben wir´s gelernt
Vom Wasser
Das hat nicht Ruh bei Tag und Nacht
ist stehts auf Wanderschaft bedacht
Das Wasser
Das Wasser….

Das sehn wir auch den Rädern an
Den Rädern

Wanderlieder | Liederzeit: | | 1818


Der Gott der Eisen wachsen ließ

Der Gott, der Eisen wachsen ließ
der wollte keine Knechte,
drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
dem Mann in seine Rechte;
drum gab er ihm den kühnen Mut
den Zorn der freien Rede,
daß er bestände bis aufs Blut
bis in den Tod die Fehde

So wollen wir, was Gott gewollt
mit rechter Treue halten

Deutschlandlieder | Liederzeit: | 1812


Der Heimat treu bis in den Tod wir Oberschlesier bleiben

Der Heimat treu bis in den Tod
wir Oberschlesier bleiben
Nicht Zwietracht, Haß, Gewalt und Not
uns von der Scholle treiben

Was Väter schwuren ohne Reu´
dem Vaterland, dem alten
wir Oberschlesier, heimattreu
es ehrlich weiter halten

Der heimat treu! Dich heil´ges Wort
wir Oberschlesier preisen
Ertöne laut von Ort zu Ort
verbann die falschen Weisen

Kommt über [...] ...

Deutschlandlieder | Liederzeit: | | 1936


Der Mai ist gekommen

Der Mai ist gekommen
die Bäume schlagen aus
Da bleibe, wer Lust hat
mit Sorgen zu Haus!
Wie die Wolken wandern
am himmlischen Zelt
So steht auch mir der Sinn
in die weite, weite Welt

Herr Vater, Frau Mutter,
Daß Gott euch behüt!
Wer weiß, wo in der Ferne
Mein Glück mir noch blüht;
Es gibt [...] ...

Frühlingslieder | Wanderlieder | Liederzeit: | | 1834


Deutsch ist die Saar deutsch immerdar

Deutsch ist die Saar, deutsch immerdar
und deutsch ist unseres Flusses Strand
und ewig deutsch mein Heimatland
mein Heimatland

Deutsch schlägt das Herz stets sonnenwärts
deutsch schlug´s, als uns das Glück gelacht
deutsch schlägt es auch in Leid und Nacht
in Leid und Nacht

Deutsch bis zum Grab, Mägdlein und Knab´
deutsch ist das Lied und deutsch das [...] ...

Deutschlandlieder | Liederzeit: | , | 1935


Deutschland Deutschland (und im Unglück nun erst recht)

Deutschland Deutschland über alles
und im Unglück nun erst recht
Erst im Unglück kann sich zeigen
ob die Liebe treu und echt
Und so soll es weiter schallen
von Geschlechte zu Geschlecht
Deutschland Deutschland über alles
und im Unglück nun erst recht
Diese Strophe, entstand nach dem für Deutschland verlorenen 1. Weltkrieg von 1914-1918, sie [...] ...

Deutsche Nationalhymne und Nachdichtungen | Liederzeit: | 1919


Deutschland Deutschland über alles

Deutschland, Deutschland über alles
über alles in der Welt,
wenn es stets zu Schutz und Trutze
brüderlich zusammenhält,
von der Maas bis an die Memel
von der Etsch bis an den Belt –
Deutschland, Deutschland über alles
über alles in der Welt!

Deutsche Frauen, deutsche Treue
deutscher Wein und deutscher Sang
sollen in der Welt behalten
ihren [...] ...

Deutsche Nationalhymne und Nachdichtungen | Deutschlandlieder | Liederzeit: | 1841


Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre

Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre
ihr Schall pflanzt seinen Namen fort
Ihn rühmt der Erdkreis, ihn preisen die Meere
vernimm, o Mensch, ihr göttlich Wort

Wer trägt der Himmel unzählbare Sterne?
Wer führt die Sonn aus ihrem Zelt?
Sie kömmt und leuchtet und lacht uns von ferne,
Und läuft den Weg, gleich als ein Held.

Vernimm’s, [...] ...

Geistliche Lieder | Liederzeit: | 1757


Dort unten in der Mühle

Dort unten in der Mühle
saß ich in süsser Ruh
und sah dem Räderspiele
und sah den Wassern zu

Sah zu der bangen Säge
es war mir wie ein Traum,
die bahnte lange Wege
in einen Tannenbaum

Die Tanne war wie lebend
in Trauermelodie
durch alle Fasern bebend
sang diese Worte sie

„Du kehrst zur rechten Stunde
o [...] ...

Trauerlieder | Liederzeit: | | 1830


Drei Lilien drei Lilien

Drei Lilien, drei Lilien
die pflanzt´ich auf mein Grab
Da kam ein stolzer Reiter
und brach sie ab.
Mit Juvi valle ralle ralle ralle ra
da kam ein stolzer Reiter
und brach sie ab

Ach Reitersmann, ach Reitersmann
laß doch die Lilien stehn
Die soll ja mein Feinsliebchen
noch einmal sehn
Juvi valle ralle ralle ralle [...] ...

Trauerlieder | Liederzeit: | 1830