Lieddichter: Rückert (Friedrich)

..

Dem Wandersmann gehört die Welt
mit allen ihren Weiten
weil er kann über Tal und Berg
so wohlgemut hinschreiten
Die Felder sind wohl angebaut
für […]

Wanderlieder | 1866


Fahr wohl, du goldne Sonne
du gehst zu deiner Ruh
und voll von deiner Wonne
gehn mir die Augen zu

Schwer sind die Augenlider
du nimmst das […]

Abendlieder | Lieder vom Tod | 1866


O wie ruft die Trommel so laut
wie die Trommel ruft ins Feld
Hab ich rasch mich dargestellt
Alles andre, hoch und tief
Nicht gehört, was […]

Soldatenlieder | 1866


Dein König kommt in niedern Hüllen
ihn trägt der lastbarn Es´lin Füllen
empfang ihn froh, Jerusalem!
Trag ihm entgegen Friedenspalmen
bestreu den Pfad mit grünen […]

Geistliche Lieder | Weihnachtslieder | | 1866


Kann denn kein Lied
krachen mit Macht
so laut wie die Schlacht
hat gekracht in Leipzigs Gebiet?

Drei Tag und drei Nacht
ohn Unterlaß
und nicht […]

Deutschlandlieder | | 1863


Aus der Jugendzeit, aus der Jugendzeit
klingt ein Lied mir immerdar
O wie liegt so weit, o wie liegt so weit
was mein einst war!

Was […]

Heimatlieder | Lieder von Alt und jung | , | 1830


Es kamen grüne Vögelein
geflogen her vom Himmel
und setzten sich im Sonnenschein
im fröhlichen Gewimmel
all an des Baumes Äste
und saßen da so […]

Weitere Volkslieder | 1830


Ich stand auf Berges Halde
Als heim die Sonne ging
Und sah, wie überm Walde
Des Abends Goldnetz hing

Des Himmels Wolken tauten
Der Erde Frieden […]

Abendlieder | , | 1820


Der alte Barbarossa
Der Kaiser Friederich
Im unterird´schen Schlosse
Hält er verzaubert sich.

Er ist niemals gestorben,
Er lebt darin noch jetzt;
Er hat, im Schloß […]

Balladen | Deutschlandlieder | | 1815


Nehmt euch in Acht vor den Bächen
die da von Tieren sprechen
jetzt und hernach
Dort bei Roßbach! dort bei Roßbach
dort von euren Rossen

Soldatenlieder | | 1814