Komponisten: Silcher (Friedrich)

Mehr als 100 Lieder von Friedrich Silcher im Volksliederarchiv. Silcher, der Dichter, Komponist, Herausgeber, Musikpädagoge, Konzertdirigent und Pfleger des Volksliedes und des volkstümlichen Chorgesanges. Am 27. Juni 1789 erblickte Friedrich Silcher im Schulhaus zu Schnait im Remstal als Sohn des Lehrers Karl Johann Silcher das Licht der Welt.

E bissele Lieb und e bissele Treu und e bissele Falschheit ist alleweil derbei Die Kirsche send zeitig die Kirsche send gut und wenns Mädle vorbei goht so lupft mers de Hut Do drunte-n im Tale gehts Bächle so trüb und i kann ders net hehle i han de so …

E bissele Lieb und e bissele Treu (1832) Weiterlesen »

Liebeskummer | 2012


Komm mit mir ins Tale´s ist heimlich und stillam Bächle ist´s schattigist´s duftig und mildda weiden meine Lämmerpfeift Starle sein LiedO herzige Annewie han de so lieb Sieh da drüben ist´s lustigMa tanzt, pfeift und singtUnd i bin so traurigMei Herz mir zerspringtUnd du kannst de freueWarst au gern dabeiWill …

Komm mit mir ins Tale Weiterlesen »

Liebeskummer | 2009


Vögelein Vögelein schwinget den Fuß schwinget die Flügelein über den Flußweit in die Welt hineinfröhlich im Sonnenschein Vögelein Vögelein fliegen so weitWald hinaus Wald hinein fröhliche LeutDa ist kein Weg zu langfröhlichem Vogelsang Vögelein Vögelein frag nicht nach Geldfliegt in die Welt hinein wie´s ihm gefälltFliegt zu den Wolken lichtReisegeld …

Vögelein Vögelein schwinget den Fuß Weiterlesen »

Kinderlieder | 2009


Du schöne Lilie auf dem FeldWer hat in solcher Prachtdich vor die Augen mir gestelltwer dich so schön gemacht? Wie trägst du so ein weißes Kleidmit gold´nem Staub‘ besätdaß Salomonis Herrlichkeitvor deiner nicht besteht Gott hob dich aus der Erde Grundhat liebend auf dich AchtEr sendet dir in stiller Stundein …

Du schöne Lilie auf dem Feld Weiterlesen »

Geistliche Lieder | 2009


Was kann es Schön´res geben und was kann sel´ger sein als wenn wir unser Lebendem Herrn im Glauben weihn Wir sind in seiner Näheund leben immer soals ob das Aug´ ihn säheund sind von Herzen froh Wenn auch die Lippen schweigenso betet doch das Herzund die Gedanken steigenbeständig himmelwärts An …

Was kann es Schönres geben Weiterlesen »

Geistliche Lieder | 2009


Sei mir gegrüßt, du Herbstesluft gegrüßt viel tausendmal Wenn´s Hifthorn zu dem Waidwerk ruft bei frühen Morgenstrahl In meinen jüngsten Tagen so weit ich mir bewußt, War immer schon das Jagen mein Leben, meine Lust Hallo! Und hetzt die Hunde ein stimmt an das Jagdgeschrei Und knallen dann die Büchsen …

Sei mir gegrüßt du Herbstesluft Weiterlesen »

Jägerlieder | , , | 2008


Ich geh durch einen grasgrünen Wald Da hört ich die Vögelein singen, Sie sangen so jung, sie sangen so alt, Die kleinen Vögelein in dem Wald, Die hört ich so gerne wohl singen. Oh singe nur, singe, Frau Nachtigall, Wer möchte dich Sängerin stören wie wonniglich klingt es im Widerhall …

Ich geh durch einen grasgrünen Wald Weiterlesen »

Abschiedslieder | , , | 2008


O wie bricht aus den Zweigen das maifrische Grün und die Lerchen, sie steigen die Veilchen erblüh´n. Mein Herz kann sich freuen und es blüht mir auch darin im Mai, im schönen Maien hab ich viel noch im Sinn Wenn die Bäume sich wiegen in Lüften so lind´ o so möcht ich gern fliegen wie die …

O wie bricht aus den Zweigen Weiterlesen »

Frühlingslieder | 2008


Drauß´ ist alles so prächtig und es ist mir so wohl, wenn mei´m Schätzle bedächtig a Sträußele i hol Mein Herz tut sich freuen und es blüht mir au darin im Mai, im schönen Maie han i viel no im Sinn Heim bin i net komme ’s ist scho Jahr …

Drauß ist alles so prächtig (Im Mai) Weiterlesen »

Frühlingslieder | 2006


Brüder, sammelt euch in Reihen um den schäumenden Pokal, den wir hier der Freiheit weihen bei der Freude Bechermahl. Alle Brüder sollen leben die das Freundschaftsband vereint, jeden soll ein Hoch erheben der es redlich mit uns meint. Feiern wir die Stunden unsrer frohen Burschenzeit, denn das Herz wird nur …

Brüder sammelt euch in Reihen Weiterlesen »

Studentenlieder | Vereinslieder | 2006