Verstohlen geht der Mond auf (1842)

Volkslieder » Liebeslieder »

Verstohlen geht der Mond auf.
Blau, blau Blümelein!
Durch Silberwölkchen geht sein Lauf.
Blau, blau Blümelein!
Rosen im Tal, Mädel im Saal, o schönste Rosa!

Er steigt die blaue Luft hindurch
blau, blau Blümelein!
Bis daß er schaut auf Löwenburg.
Blau, blau Blümelein!
Rosen im Tal, Mädel im Saal, o schönste Rosa!

O schaue, Mond, durchs Fensterlein!
Blau, blau Blüemlein!
Schön Trude, lock mit deinem Schein!
Blau, blau Blümelein!
Rosen im Tal, Mädel im Saal, o schönste Rosa!

Und siehst du mich und siehst du sie,
blau, blau Blümelein!
Zwei treu’re Herzen sahst du nie.
Blau, blau Blümelein!
Rosen im Tal, Mädel im Saal, o schönste Rosa!
Text: Anton Wilhelm Florentin von Zuccalmaglio in Anlehnung an ein rheinisches Flachsarbeiterlied
Musik: anonym vom Niederrhein , aufgeschrieben von Zuccalmaglio –
u.a. in: Zupfgeigenhansl (1908) — Deutsches Lautenlied (1914) — Die deutschen Volkslieder (Erk/Irmer, 1843) —

Liederthema: ,
Liederzeit: (1842)
Schlagwort: |
Region: ,

.