Jahr: 1829

Die Sterne sind erblichen mit ihrem güldnen Schein, bald ist die Nacht entwichen der Morgen dringt herein. Noch waltet tiefes Schweigen im Tal und überall. Auf frischbetauten Zweigen singt nur die Nachtigal Sie singet Lob und Ehre dem hohen Herrn der Welt, der über´m Land und Meere die Hand des …

Die Sterne sind erblichen Weiterlesen »

Morgenlieder | Religiöse Lieder für Kinder | 1829


Preiset die Reben! Hoch preiset den Rhein! Froher kann´s Leben im Himmel nicht sein, überall Freude, Gesänge und Wein – glücklich fürwahr ist das Leben am Rhein! ja glücklich ist´s Leben am Rhein! Fröhliche Lieder und heiterer Scherz Freundschaft so bieder und redlich das Herz, Eintracht und Frohsinn im trauten …

Preiset die Reben! Hoch preiset den Rhein! Weiterlesen »

Heimatlieder | 1829


Leb wohl du teures Land, das mich geboren Die Ehre ruft mich wieder fern von hier Doch auch die süße Hoffnung ist verloren die ich gehegt, zu ruhen einst in dir Der Held, des Name füllt die weite Erde hat mich mit Freundschaftsgüte überhäuft ich war in Ruhm und Glück stets …

Leb wohl du teures Land das mich geboren (Bertrands Abschied) Weiterlesen »

Soldatenlieder | , | 1829


Wer ist der Ritter hochgeehrt Der hin gen Osten zieht? Wer ist´s, vor dessen Flammenschwert Der Muselmann entflieht Wer ist´s, der dort im Siegesglanz auf Ptolomais steht? Wer, dessen Stirn der Lorbeerkranz Bei Askalon umweht? Du stolzes England, freue dich Dein Richard hoch und ritterlich Dein König! Dein König! Der …

Wer ist der Ritter hochgeehrt Weiterlesen »

Deutschlandlieder | | 1829


Was ich nur denke, Gott, weißt du du prüfest meine Seele Du siehst es, wenn ich Gutes tu du siehst es, wenn ich fehle Nichts, nichts kann deinem Aug´entfliehn vor dir ist nichts verborgen und niemand kann sich dir entziehn dich lass ich für mich sorgen Text: ? Musik: Karl …

Was ich nur denke Gott weisst du Weiterlesen »

Geistliche Lieder | 1829


Ich stehe an der Krippe und falt die Hände mein wie liegst du Herr der Welten doch da so arm und klein Du hast dür uns verlassen das lichte Himmelsreich und bist ein Kind geworden uns andern Kindern gleich Wollt´st unser Bruder werden dafür hab ewig Dank und laß dir …

Ich stehe an der Krippe Weiterlesen »

Religiöse Lieder für Kinder | Weihnachtslieder | | 1829


Der Heiland ist ein Hirte er führt die Schäflein fein auf schöner grüner Aue in Licht und Sonnenschein Führt sie ans klare Bächlein und tränket sie mit Lust Er nimmt sie auf die Arme und drückt sie an die Brust Der Heiland liebt die Kinder der Heiland liebt auch mich …

Der Heiland ist ein Hirte Weiterlesen »

Religiöse Lieder für Kinder | | 1829


Hab oft im Kreise der Lieben im duftigen Grase geruht und mir ein Liedchen gesungen und alles war hübsch und gut Hab einsam auch mich gehärmet in bangem, düsterem Mut und habe wieder gesungen und alles war wieder gut Und manches, was ich erfahren verkocht´ ich in stiller Wut und …

Hab oft im Kreise der Lieben Weiterlesen »

Lob der Musik | | 1829


Frisch auf, ihr Brüder, ins Gewehr ´s geht nach Amerika! Versammelt ist schon unser Heer Vivat Viktoria! Das rote Gold, das rote Gold das kömmt man nur so hergerollt da gibt’s auch, da gibt’s auch, da gibt’s auch besser’n Sold! Das Leben hätten wir hier satt Wir wollen in das …

Und alle Tag dieselbe Plag Weiterlesen »

Auswandererlieder | Soldatenlieder | | 1829


Ei was braucht man um glücklich zu sein das wird ja den Hals noch nich kosten wir mieten uns in en Stübeken ein da setzen wir en paar Stühleken rein en Stübken en Stuhl Mehr braucht man nich um glücklich zu sein und das wird den Hals ja nich kosten …

Ei was braucht man um glücklich zu sein (Fest der Handwerker) Weiterlesen »

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | 1829