Bremer Stadtmusikanten

Kretzschmer

Deutsche Volkslieder

| 1839

August (Andreas) Kretzschmer, geboren am  1. November 1775 in Stettin; gestorben am 5. März 1839 in Anklam. : Deutsche Volkslieder mit ihren Original-Weisen 2 Bände . Berlin 1838-41. Reprint: Hildesheim 1969. XII/1252 S. Leinen

  • I: Nach handschriftlichen Quellen herausgegeben und mit Anmerkungen versehen von August Kretzschmer
  • II: Als Fortsetzung des August Kretzmerschen Werkes, gesammelt und mit Anmerkungen versehen von Anton Wilhelm von Zuccalmaglio
mp3 anhören CD buch






"Kretzschmer" im Archiv:

Guten Abend liebes Kind (vor 1856, Moers)

Guten Abend liebes Kind freue mich daß ich dich find Liebes Kind was machest du schläfest oder wachest du? Schlafe nicht ich bin so krank werd es nicht mehr machen lang Lauf geschwind zum Priester hin daß er uns zusammenbring Wenn wir dann verbunden sein wird sich unser Herz erfreun Deine Hände sind schlohweiß liebe […]

Ke Bauer der maug i nit bleiben

Ke Bauer der maug i nit bli – bleiben Es maug es gehn, wie es ner will! Ke Teifel will ke Bauern nix geb´n ün olles muß von Bauern doch leb´n. Doch heßt´s emol: du Bauer, du Bu, Du mußt binden mit Bändel dei Schuh´ l Mei Ofen will i setzen li – lassen Da […]

Heute scheid ich morgen wander ich

Heute scheid ich, morgen wander ich keine Seele weint um mich Sind´s nicht diese, sind´s doch andre die da trauern, wenn ich wandre: holder Schatz, ich denk´ an dich Auf dem Bachstrom hängen Weiden in den Tälern liegt der Schnee. Trautes Kind, ich muss scheiden muss nun unsre Heimat meiden tief im Herzen tut´s mir weh. […]

Vorwort: Deutsche Volkslieder (Zuccalmaglio, 1840, Band II)

Ich glaube daß es kein zu gewagtes Unternehmen meinerseits sey, die deutsche Volkslieder Sammlung welche der verstorbene Kriegsrath Kretzschmer begonnen, hiermit fortzusetzen. Seit meiner frühesten Iugend war ich aufmerksam auf die Lieder, welche um mich her im Volke am schönen Rheine erklangen, lauschte ich den alten Mären und als ich der Schrift mächtig war, schrieb […]

Vorwort zu „Deutsche Volkslieder mit ihren Original-Weisen“

Ew Königliche Hoheit haben Allergnädigst mir zu gestatten geruhet Allerhöchst Ihnen diese Deutschen Volkslieder mit ihren Original Weisen allerunterthänigst zueignen zu dürfen Möge diesem Werke das Glück werden Ew Königlichen Hoheit nicht zu mißfallen möge es ihm gelingen Allerhöchst Ihnen die freudige Ueberzeugung zu gewähren welch einen reichen Schaß von Volksliedern und Weisen Deutschland noch […]

Es wollt ein Mädl zum Tanze gehn

Es wollt ein Mädl zum Tanze gehn sie schmückt sich wunderschöne was fand sie an dem Wege stehn ein Hasel die war grüne Guten Tag guten Tag Frau Haselin von was bist du so grüne Schön Dank schön Dank feins Mädelein von was bist du so schöne Von was daß ich so schöne bin das […]


Mehr zu "Kretzschmer"