Bremer Stadtmusikanten

Und in dem Schneegebirge

Und in dem Schneegebirge,
Da fließt ein Brünnlein kalt;
Und wer das Brünnlein trinket
Bleibt jung und nimmer al

Ich hab daraus getrunken
Gar manchen frischen Trunk,
Ich bin nicht alt geworden
Ich bin noch allzeit jung.


Ade, mein Schatz, ich scheide,
Ade mein Schätzlein!
Wann kommst du aber wieder
Herzallerliebster mein? 


Wenn’s schneiet rote Rosen
Und regnet kühlen Wein.
Ade, mein Schatz, ich scheide
Ade, mein Schätzelein. 


Es schneit ja keine Rosen
Und regnet keinen Wein:
So kommst du auch nicht wieder
Herzallerliebster mein!

Text : anonym , aus dem Glatzer Bergland – Text: in verschiedenen älteren Fassungen bis in das 16. Jahrhundert reichend,
Melodie: umgesungene Fassung eines alten schlesischen Volksliedes mit gleichem Titel – Schlesien
u.a. in: Der Kreis () —

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Abschiedslieder
Liederzeit: (2004)
Schlagwort: | |
Region:


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.



IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.