Weltkriegs-Liedersammlung von A - Z ..

Alle Lieder aus: Weltkriegs-Liedersammlung.

Das ist der Yorksche Jägertritt und der der Füsiliere da muß das ganze Deutschland mit zu Preußen avanciere Lebt wohl, lieb Vater, Mutter ihr lebt wohl ihr Heimatfluren Wir tun, was als Rekruten wir dem Vaterlande schwuren Du Liebste, mach es nicht zu schwer noch einen Kuß vorm Wandern und wenn ich nimmer wiederkehr so ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1926


Das ist im Leben häßlich eingerichtet Daß bei den Rosen gleich die Dornen steh´n Und was das arme Herz auch sehnt und dichtet Zum Schluße kommt das Voneinandergehn In deinen Augen hab ich einst gelesen Es blitzte drin von Lieb und Glück ein Schein: Behüt dich Gott, es wär so schön gewesen Behüt dich Gott, ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Liebeskummer | Liederzeit: | 1853


Das Käuzlein laß ich trauern im Astloch Tag und Nacht ich renn aus Schanz und Mauern ins offne Feld zur Schlacht Ich pflüge mit dem Schwerte und schatze Stadt und Land Das Glück ist mein Gefährte und reicht mir treu die Hand La la la la la la… So, Bruder, lass und wandern! Die Kost ... Weiterlesen ... ...

Bündische Jugend | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1850


Das Landwehr-Infantrie-Regiment Nummer achtzehn ist vergnügt weil es seit neunzehnhundertvierzehn schon im Graben liegt Halli ! Hallo! Weil es im Graben liegt Drum rumbum, rumbum, rumvidebum Hopp! Hopplahopp! Stets im Galopp! Doch nicht zu sehr denn der Landwehr fällt´s schon ein bißchen schwer Unser Hauptmann ach das ist fürwahr ein ganz famoser Mann Des Nachts ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1916


Das Lieben bringt gross Freud das wissen alle Leut. Weiß mir ein schönes Schätzelein mit zwei schwarzbraunen Äugelein, das mir, das mir, das mir mein Herz erfreut. das mir, das mir, das mir mein Herz erfreut. Ein Brieflein schrieb sie mir, ich sollt treu bleibe ihr. Drauf schick ich ihr ein Sträußelein, schön Rosmarin und ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1825


Das Schönste auf der Welt ist mein Tirolerland, Mit seinen steilen Höhen, mit seiner Felsenwand. Hollaria, hollaro, hollaria, hollaro, hoch droben auf der Alm. Tirolerland, wie bist du schön, so schön wer weiß, ob wir uns wiedersehn Des Morgens in der Früh´ steig ich so hoch hinauf Da geht so wunderschön die liebe Sonne auf. ... Weiterlesen ... ...

Heimatlieder | Liederzeit: | 1915


Das schönste Land in Deutschlands Gau´n das ist das Badnerland, es ist so herrlich anzuschaun und ruht in Gottes Hand. Drum grüß ich dich, mein Badnerland, Badnerland, du edle Perl im deutschen Land Frisch auf, frisch auf! Frisch auf, frisch auf, mein Badnerland, Du edle Perl im deutschen Land! Zu Haslach gräbt man Silbererz in ... Weiterlesen ... ...

Landeshymnen | Liederzeit: | 1865


Das schönste Land in Deutschlands Gauen bist du mein Bayernland wie herrlich bist du anzuschauen du edle Perl im deutschen Kranz Drum so lieb ich dich mein Bayernland du edle Perl im deutschen Kranz Glückauf, mein Bayernland du edle Perl im deutschen Kranz In München braut man braunes Bier am Rhein, da wächst der Wein ... Weiterlesen ... ...

Landeshymnen | | 1900


Das schönste Leben in der Welt führt der Soldat, zieht er ins Feld dann schnallt er sein´n Tornister sein Mädchen herzt und küßt er Drauf zieht er hin mit leichtem Sinn denkt manchmal noch ans Liebchen hin denn treu ist die Soldatenliebe ja Liebe, ja Liebe Und ist bedroht das Vaterland so steht er kampfbereit zur ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1850


Das schönste Regiment ist das Leibregimentweil ma weiße Litzn ham drobn auf die Händ´mir san ja die schönsten vom boarischen Landund die größern san mir a, dös is überall bekanntDrum san ma vom Leibregimentweil ma weiße Litzn ham drobn auf die Händ´ Auf´d Leiba san d´Weiba ganz narrisch vabrenntund wenn´s oan dalinsn, werd Tag und ... Weiterlesen ... ...

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Liederzeit: | 2009


Das schwarzbraune Bier das trink´ ich so gern und schwarzbraune Mädel die küss´ ich so gern! Ei du, ei du, ei charmantes Dudeldudeldei juvivallerallera, juvivallerallera du lässt mir keine Ruh´ Das Mägdlein hat zwei Äugelein, die leuchten wie die Sternelein Ei du, ei du, ei charmantes Dudeldudeldei, juvivallerallera, juvivallerallera du lässt mir keine Ruh´ Das ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Studentenlieder | Liederzeit: | 1827


Das Schwert heraus und auch Pulver und Blei Die schwarzen Jäger rücken an Das Herz ist so jung und der Mut ist so frei der Stern blitzt silber voran Das ist die schwarze Garde die nie ein Feind gefällt die Garde Landesschützen das beste Korps der Welt Für deutsches Land und für Freiheit und Recht ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Das Vaterland ruft mich zum heiligen Streite Muß scheiden, ihr Lieben, ade Ach, stillet die Tränen, Gott ist mein Geleite Er hilft, daß ich wieder euch seh! Wer redlich, wie wir seiner Heimat ergeben den schützet der Himmel vor Weh! Mein Herz, euch, ihr Lieben Der Heimat mein Leben Gott, schütz euch, ihr Teuren, ade ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1626


Das Volk steht auf, der Sturm bricht los. Wer legt noch die Hände feig in den Schoß Pfui über dich Buben hinter dem Ofen Unter den Schranzen und unter den Zofen Bist doch ein ehrlos erbärmlicher Wicht Ein deutsches Mädchen küßt dich nicht Ein deutsches Lied erfreut dich nicht Und deutscher Wein erquickt dich nicht ... Weiterlesen ... ...

Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge | Freiheitslieder | Liederzeit: | 1813


Das Wandern ist des Müllers Lust Das Wandern Das muß ein schlechter Müller sein Dem niemals fiel das Wandern ein Das Wandern Das Wandern…. Vom Wasser haben wir´s gelernt Vom Wasser Das hat nicht Ruh bei Tag und Nacht ist stehts auf Wanderschaft bedacht Das Wasser Das Wasser…. Das sehn wir auch den Rädern an ... Weiterlesen ... ...

Wanderlieder | Liederzeit: | 1818


Das war der Herr von Hindenburg der sprach: „Gott mit zur Tat! Nun Jungens, werft die Russen raus aus unserem Preußenstaat Raus da, raus da, aus dem Haus da kein Preuße läßt euch durch!“ Es knallt und schallt, es schallt und hallt „Hurra für Hindenburg!“ Vom Narew kam mit großem Troß die Russenkumpanei da zielte ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1915


Das war von der Garde vom 3. Regiment die 4. Kompanie der sie aus zwanzig Schlachten kennt der Feind sah ihren Rücken nie ein jeder der Jungens ein Man wie aus Erz und wie die Granaten gekracht behielten sie immer ein fröhliches Herz und der Hauptmann hat immer gelacht Sie waren im Felde mit Blumen ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1916


Dat rechte Oog, ik hebb´t vergeten hebb´t vergeten,hebb´t vergeten, dat hebbt , ik gleuw, de Swien opfreten vun Herrn Pastor sien Kauh! Sing man tau, sing man tau…. ++++++++++++++++ Dat rechte Oog hät ock vergäten – ick glöv dat hemmen de  Swin auffräten (in: Die weiße Trommel (1934)) in: Weltkriegs-Liedersammlung (1926) ...

Allgemein | | 1926


De malle Moler Seidelbast Seidelbast, Seidelbast, kreeg ´n niegen Molerquast vun Herrn Pastor sien Kauh! Sing man tau, sing man tau…. Diese Strophe zu: Herr Pastor sien Kauh in: Weltkriegs-Liedersammlung (1926) ...

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | Scherzlieder | Liederzeit: | 1926


De Optiker Hans Henning Ploog Henning Ploog, Henning Ploog, kreeg för sien Brilln ´n Lins vun´t Oog vun Herrn Pastor sien Kauh! Sing man tau, sing man tau…. in: Weltkriegs-Liedersammlung (1926) ...

Allgemein | | 1926


De Schoster keem un hool de Huut hool de Huut, hool de Huut, mook sick Poor niege Stebels ut vun Herrn Pastor sien Kauh! Sing man tau, sing man tau…. in: Weltkriegs-Liedersammlung (1926) ...

Allgemein | | 1926


Dem deutschen Kriegsmann wird nichts sauer er lacht und spricht: „Geht so es nicht, dann geht´s doch so!“ Er macht nicht halt vor Wall und Mauer er haut und spießt, kartätscht und schießt, halli hallo! Er wühlt im Sand als Regenwurm sprengt in die Luft den dicksten Turm kein Hindernis zu groß – er geht ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Dem Kaiser Heil, so gilt dir, kampfgeboren der erste Gruß, du deutsches Kaisertum wie dich der Väter heißer Drang erkoren stehn wir zu dir, du unser Hort und Ruhm Du Quell und Wurzel unserer Kraft du einzig bist das eherne Band das schwache Rohr zum Stamm gerafft sturmfest ein einig Vaterland Heil deutsches Volk! Vor ... Weiterlesen ... ...

Deutschlandlieder und Vaterlandsgesänge | Kriegspropaganda | Liederzeit: | 1914


Den Ehrenkragen der Armee ihn trägt der Pionier wenn ich den grünen Rock anseh schlägt hoch das Herz in mir Das Weiß der Knöpfe kleidet sich so schlicht und doch so schön Die Sachsenfarben sind es ja die wir vereinigt seh´n Wir sind geschmückt mit rotem Kragen Hipp Hipp Hurra wir Pioniere nie verzagen Hipp ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Denkst du noch der schönen Maientage wo die Liebe uns beseligt hat du gestandest mir auf meine Frage ja das Liebste ist dir ein Soldat bei der Nacht Die Soldaten liebtest du so sehr doch am meisten einen Schwalangscher bei der Nacht Wo du gingst, da bin ich mitgegangen und hat der Himmel hat der ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Liederzeit: , | 1915


Weltkriegs-Liedersammlung von A - Z: