Weltkriegs-Liedersammlung

´s ist alles dunkel im Schützengraben

´s ist alles dunkel im Schützengraben verklang der letzte Schuß ins Tal wir glaubten schon, die Schlacht wär aus wir glaubten schon, die Schlacht wär aus aber nein, aber nein, aber nein, aber nein jetzt geht´s zum Sturme erst hinaus Was nützet mir das Käsemesser das sonst an meiner Seite hing es kam´s Kommando aufgesteckt […]


Ach die Sonne brennt so sehr (auf dem Marsche)

Ach die Sonne brennt so sehr und das Fläschen ist schon leer doch wir haben frischen Mut trotz der heißen Sonnenglut Schau, da kommt ein kühler Wald der Herr Hauptmann, der ruft “Halt! Legt ab den Tornister schwer setzt zusammen die Gewehr!” Kameraden, jetzt geruht Speis und Trank gibt frischen Mut Lagert euch ins frische […]


Ach du klarblauer Himmel (Wohin mit der Freud)

Ach du klarblauer Himmel und wie schön bist du heut möcht ans Herz gleich dich drücken vor Jubel und Freud Aber´s geht doch nicht an denn du bist mir zu weit und mit all meiner Freud´ was fang ich doch an? Ach, du lichtgrüne Welt und wie strahlst du vor Lust und ich möcht mich […]


Acht Armeekorps roter Hosen

Acht Armeekorps roter Hosen stark marschierten die Franzosen wollten übern deutschen Rhein Überschritten die Vogesen Franzmann, das wär schöne gewesen Aber´s hat nicht sollen sein Prinz Rupprecht, der edle Ritter brach herein wie´n Ungewitter auf den Welschen los bei Metz Und wie hat er ihn verprügelt und die Beine ihm beflügelt Hei! Das war ´ne […]


Ade zur guten Nacht

Ade zur guten Nacht! Jetzt wird der Schluß gemacht, Daß ich muß scheiden. Im Sommer da wächst der Klee, Im Winter, da schneit´s den Schnee, Da komm ich wieder Es trauern Berg und Tal, Wo ich viel tausendmal Bin drüber gangen; Das hat deine Schönheit gemacht, die hat mich zum Lieben gebracht mit großem Verlangen. […]


Adje mein Liebchen ich muß fort

Adje mein Liebchen ich muß fortmuß wandern an ein´ andern Ortmarschieren in das weite Feldes fehlt mir bloß an Geld Adje, mein Liebchen, es muß geschehnwir müssen ja zum Kampfplatz gehnnach Luxemburg am deutschen Rheindabei muß ich auch sein Drum lebe wohl und weine nichtund wenn mir gleich das Auge brichtbleib du mir künftig nur […]


Alles alles über Deutschland

Alles, alles über Deutschland seht doch, wie die ganze Welt gegen uns zum Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält Von Marseille bis an die Themse von der Maas bis an den Don Alles, alles über Deutschland an der Spitze Albion Wahrlich, wahrlich so ist´s gekommen alles brach auf uns herein Deutscher Zorn ist da entglommen von der […]


Alles schweige Jeder neige (Landesvater)

Alles schweige! Jeder neige ernsten Tönen nun sein Ohr! Hört, ich sing´ das Lied der Lieder hört es, meine deutschen Brüder, hall es wider, froher Chor! Deutschlands Söhne, laut ertöne euer Vaterlandsgesang! Vaterland, Du Land des Ruhmes weih’ zu Deines Heiligtumes Hütern uns auf Lebenslang Hab und Leben dir zu geben sind wir allesamt bereit; […]


Allmacht die furchtbar die gnadenvoll über uns schaltet

Allmacht die furchtbar die gnadenvoll über uns schaltet Urlicht, vor welchem die sterbliche Weisheit veraltet Gott unser Gott, Hochmut verwehet in Spott wo deine Herrlichkeit waltet Vater der Menschen, du sahst unsre Arbeit und Streben hast unser Sehnen gewürdigt, das Reich uns gegeben Ein Vaterland, hast uns die Rettung gesandt hast uns erwecket zum Leben […]


Allmächtiger Herr der Heere (Kriegs-Choral)

Allmächtiger Herr der Heere zieh du mit unserer Schar und mache deine Ehre vor allen offenbar Du hast ja noch in Händen o Herr, die ganze Welt kannst lenken und kannst wenden wie es dir wohl gefällt Es haben sich erhoben die Feinde ringsumher Sie schäumen und sie toben gleich wie ein wildes Meer Sie […]