Alles, alles über Deutschland
seht doch, wie die ganze Welt
gegen uns zum Schutz und Trutze
brüderlich zusammenhält
Von Marseille bis an die Themse
von der Maas bis an den Don
Alles, alles über Deutschland
an der Spitze Albion

Wahrlich, wahrlich so ist´s gekommen
alles brach auf uns herein
Deutscher Zorn ist da entglommen
von der Weichsel bis zum Rhein
Alles, alles über Deutschland
ach, es macht uns gar nicht bang
Deutschland, Deutschland über alles
brause, alter Heldensang

Heissa! Wie die Schwerter fliegen
aus der Scheide frank und frisch
Brüder, sterben oder siegen
Immer feste! Reinen Tisch!
Alles, alles über Deutschland
was Natur und Sitte schied
Deutschland, Deutschland über alles
Deutsches Schwert und Deutsches Lied

Text: unbekannter Verfasser – um 1914 auf die spätere Deutxche Nationalhymne (seit 1922)
Musik: auf die Melodie von
Deutschland Deutschland über alles
in Weltkriegs-Liedersammlung (1926)

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: Josef Haydns Melodie, auf die Hoffmann von Fallersleben 1841 auf Helgoland sein „Deutschland über alles“ dichtete, ist in den ersten Takten identisch mit der Melodie des kroatischen Volksliedes “Stal se jesam rano jutro malo pred zoru” (“Bin früh morgens kurz vor der Morgendämmerung aufgestanden”) Dieses Lied wurde in der Gegend um Sveti Ivan Zelina, Međimurje und im österreichischen Burgenland, wo schon jahrhundertelang eine starke kroatische Minderheit lebt, gesungen. Joseph Haydn kannte die Region und ihre Lieder gut.  Zu dem ersten vier Takten der kroatischen Melodie fügte er eine Modulation... weiter lesen