Liedergeschichte: Von den Bergen rauscht ein Wasser

Zur Geschichte von "Von den Bergen rauscht ein Wasser": Parodien, Versionen und Variationen.

Schätzchen reich mir deine Hand
zum Beschluß und Unterpfand
Zum Beschluß einen Kuß
weil ich von dir scheiden muß

Scheiden ist ein hartes Wort;
du bleibst [...] ...


Glücklich ist wer verfrisst
was nicht zu versaufen ist

Text: Unbekannt
Derbe Parodie auf “Von den Bergen rauscht ein Wasser”, wo es in einer Strophe heisst:


Von den Bergen rauscht ein Wasser,
Ja, ja, ja rauscht als wär es kühler Wein.
Kühler Wein, der soll es sein,
Schatz, ach Schatz, ach [...] ...

|


Schatz, ach Schatz, reise nicht so weit von hier
Im Rosengarten will ich deiner warten
Im grünen Klee, Im weißen Schnee.

Drum, Mädchen, weine nicht, sei nicht so traurig,
Mach [...] ...

|


Von den Bergen fliesst ein Wasser
Das ist lauter kühler Wein,
Kühler Wein der soll es sein,
Schatz, ach Schatz, ach könnt ich bei dir [...] ...


Von den Bergen rauscht ein Wasser
rauscht als wär es kühler Wein
Kühler Wein, der soll es sein
Schatz, ach Schatz, könnt ich bei dir [...] ...

| ,


Auf dem Berg da singt ein Vogel
scheint als wär´s eine Nachtigall
Nachtigall, schöner Schall
schöne junge Mädchen gibt es überall

In dem Tal da fließt [...] ...

|


Von den Bergen fließt ein Wasser
das ist lauter kühler Wein
Kühler Wein, der soll es sein
Schatz, ach Schatz, ach könnt ich bei Dir sein

Scheiden [...] ...

|