Komponist: Beethoven (Ludwig van Beethoven)


mp3 anhören CD buch

Horch wie schallt´s dorten so lieblich hervor

Horch! wie schallt´s dorten So lieblich hervor Fürchte Gott, fürchte Gott Ruft mir die Wachtel ins Ohr Sitzend im Grünen Von Halmen umhüllt Mahnt sie dem Horcher am Saatengefild Liebe Gott, liebe Gott! Er ist so gütig und mild Wieder bedeutet ihr hüpfender Schlag Lobe Gott, lobe Gott Der dich zu lohnen vermag Siehst du die herrlichen Früchte im Feld?

Geistliche Lieder | Liederzeit: | 1827


Ich war bei Chloen ganz allein (Der Kuß)

Ich war bei Chloen ganz allein, Und küssen wollt ich sie: Jedoch sie sprach, Sie würde schrein, Es sei vergebne Müh Ich wagt es doch und küßte sie, Trotz ihrer Gegenwehr. Und schrie sie nicht? Jawohl, sie schrie, Doch lange hinterher. Text: Christian Felix Weisse , 1758 Musik: Ludwig van Beethoven , 1822 , weitere Vertonung von Carl Bohm (1844-1920) in Als

Liebeslieder | Liederzeit: | | 1822


In allen guten Stunden (Bundeslied)

In allen guten Stunden erhöht von Lieb und Wein, soll dieses Lied verbunden von uns gesungen sein. Uns hält der Gott zusammen der uns hierher gebracht. Erneuert unsre Flammen er hat sie angefacht So glühet fröhlich heute seid recht von Herzen eins! Auf, trinkt erneuter Freude dies Glas des echten Weins! Auf in der holden Stunde stosst an und küsset

Trinklieder | Vereinslieder | Liederzeit: | 1775


Jüngling willst du dich verbinden

Sieh die Rose ist entblättert Und der Sturm hat sie geknickt Gestern war sie noch vergöttert Hatt noch manches Aug entzückt Nun was ist aus ihr geworden? Ihre Reize sind dahin Höre Freund bei diesen Worten Kommt mir etwas in den Sinn Willst Du einst Dein Herz verpfänden Schaue auf das Äußere nicht Als ein gar so schön Gesicht Schaue

Hochzeitslieder | Liebeslieder | Liederzeit: | 1820


Nun bricht aus allen Zweigen das maienfrische Grün

Nun bricht aus allen Zweigen das maienfrische Grün, die ersten Lerchen steigen die ersten Veilchen blüh´n. und golden liegen Tal und Höh´n: O Welt, du bist so wunderschön im Maien! Und wie die Knospen springen da regt sich’s allzumal; die muntern Vögel singen die Quelle rauscht ins Tal; und freudig hallt das Lustgetön: O Welt, du bist so wunderschön im

Frühlingslieder | Liederzeit: | 1858


Schöne Minka ich muß scheiden

Schöne Minka, ich muß scheiden ach, du fühltest nicht das Leiden fern auf freudenlosen Heiden fern zu sein von dir Finster wird der Tag mir scheinen einsam werd ich gehen und weinen auf den Bergen, in den Hainen ruf ich, Minka, dir Nie werd ich von dir mich wenden mit den Lippen, mit den Händen werd ich Grüße zu dir

Soldatenlieder | | | 1808


Signor Abbate

Signor Abbate! io sono, io sono io sono ammalato Santo Padre vieni e date mi la benedizione la benedizione Hol sie der Teufel wenn sie nicht kommen hol sie der Teufel wenn sie nicht kommen Hol sie der Teufel Text und Musik: Ludwig van Beethoven – Kanon zu drei Stimmen u. a. in Die weiße Trommel (1934)

Kanons | Liederzeit: | 1820


Wacht auf wacht auf ihr Täler

Wacht auf, wacht auf, ihr Täler Wacht auf vom Schlaf, ihr Gau´n Und schmücket euch mit Blumen Ihr Wiesen, Felder, Au´n Erblühe froh zum Lenze Du nachtumhüllte Saat Und sproß aus tausend Halmen Die Zeit des Maien naht Wacht auf zu neuen Taten Ihr Schläfer, aus der Ruh Es ruft´s ein Bote Gottes Der Frühling rufts euch zu Erschließt die

Frühlingslieder | Morgenlieder | Liederzeit: | | 1880


Wenn jemand eine Reise tut

Wenn jemand eine Reise tut so kann er was erzählen. Drum nahm ich meinen Stock und Hut Und tät das Reisen wählen Chor: Da hat er gar nicht übel dran getan erzähl er doch weiter, Herr Urian! Zuerst ging´s an den Nordpol hin da war es kalt bei Ehre! Da dacht ich denn in meinem Sinn daß es hier besser

Scherzlieder | Liederzeit: | | 1786


Wer ist ein freier Mann (Der freie Mann)

Wer, wer ist ein freier Mann? Der, dem nur eig`ner Wille Und keines Zwingherrn Grille Gesetze geben kann; Der ist ein freier Mann! Wer, wer ist ein freier Mann? Der das Gesetz verehret Nichts tut, was es verwehret Nichts will, als was er kann Der ist ein freier Mann! Wer, wer ist ein freier Mann Wem seinen hellen Glauben Kein

Freiheitslieder | Liederzeit: | | 1791




=> Alle Komponisten und Liederdichter

=> Weitere Komponisten