Bremer Stadtmusikanten

Wacht auf wacht auf ihr Täler

Wacht auf, wacht auf, ihr Täler
Wacht auf vom Schlaf, ihr Gau´n
Und schmücket euch mit Blumen
Ihr Wiesen, Felder, Au´n
Erblühe froh zum Lenze
Du nachtumhüllte Saat
Und sproß aus tausend Halmen
Die Zeit des Maien naht

Wacht auf zu neuen Taten
Ihr Schläfer, aus der Ruh
Es ruft´s ein Bote Gottes
Der Frühling rufts euch zu
Erschließt die weiten Pforten
O Herz, zu Klang und Zier
Der Lenz ist allerorten
Der Lenz will auch zu dir

Der Lenz will euch begrüßen
Mit Blüten, Duft und Schall
Voraus das Lied der süßen
Liebholden Nachtigall
Wohlan, mein Herz, entfalte
Was dein in Lust und Sang
Der Frühling kommt vom Walde
Zu dir in festem Gang

Text: Guido Görres ()
Musik: Ludwig van Beethoven () — Franz Wilhelm Abt ()
in Albvereins-Liederbuch (ca. 1900)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Frühlingslieder | Morgenlieder
Liederzeit: (1880)
Schlagwort: | |


Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.