Der Lenz ist angekommen

Der Lenz ist angekommen!
Habt ihr es nicht vernommen?
Es sagen´s euch die Vögelein,
es sagen´s euch die Blümelein:
Der Lenz ist angekommen!

Ihr seht es an den Feldern,
ihr seht es an den Wäldern;
der Kuckuck ruft, der Finke schlägt,
es jubelt, was sich froh bewegt:
Der Lenz ist angekommen!

Hier Blümlein auf der Heide,
dort Schäflein auf der Weide:
Ach seht doch, wie sich alles freut!
Es hat die Welt sich schön verneut:
Der Lenz ist angekommen!

Text: Christian August Vulpius (1811)
Musik: Friedrich Silcher (1842)

Anmerkungen zu "Der Lenz ist angekommen"

Der Text steht, von Vulpius als altes Volkslied bezeichnet, in dem Aufsatz „Frau Venus und ihr Hof im Venusberg . Eine alte Thüringsche Volkssage“ ( Thüringen ) in Vulpius Kuriositäten usw. zur angenehmen Unterhaltung für gebildete Leser . erster Band , Weimar 1811. Vulpius ist wahrscheinlich der Verfasser.

in: Des Knaben WunderhornAls der Großvater die Großmutter nahm (1885) — Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895)

"Der Lenz ist angekommen" in diesen Liederbüchern

in: — Als der Großvater die Großmutter nahm (1885) — Deutscher Sang (1903) — Lieder für höhere Mädchenschulen (1919) — Hamburger Jugendlieder (1922) — Wander-Liederbuch (1927) —

.