Liederzeit: 1848-1849 Deutsche Revolution

Lieder der deutschen Revolution 1848/49 – von den Kämpfen um eine freie Republik in einem vereinten, demokratischen Deutschland.

Die Badische Revolution in Wehr und Umgebung:

  • Anfang März 1848. Beginn der Freiheitsbewegung in Baden im Anschluss an die Februarrevolution in Paris (22-24. Februar)
  • 19. März 1848: Volksversammlung in Offenburg, Entstehung politischer Vereine
  • bis 13.4.48: Radikalisierung der Bewegung, Bewaffnung, Verhaftungen-
  • 13.4.48 Heckerzug (Friedrich Kecker) beginnt in Konstanz
  • 19.4.48: 500 Revolutionäre besetzen Säckingen- Freischärler besetzen in Wehr das Neue Schloss
  • 20.4.18: Niederlage Heckers auf der Scheideck / Kandern. Verhaftung und Freilassung von Gustav Struve in Säckingen
  • 23.4.18: Georg Herwegh´s Legion beim Kembs über den Rhein
  • 27.4.48: Gefecht bei Dossenbach, Niederlage Herweghs
  • 21.9.48: Struve ruft in Lörrach die deutsche Republik aus
  • 24.9.48: Niederlage Struves in Staufen
  • 25.9.48: Struve wird in Wehr verhaftet

General Bonin der ließ die Trommel rühren „Liebe Kinder, wir marschieren nun nach Jütland grad hinein!“ Die schleswig-holstein´schen Bataillone riefen drauf in frohem Tone „Hurra hurra!“ durch Mark und Bein Tags darauf rückt mit der Sonne Oberst Zastrows Sturmkolonne lustig gegen Kolding vor Hei, im Sturm wird es genommen vom …

General Bonin der ließ die Trommel rühren (Schlacht von Kolding) Weiterlesen »

Soldatenlieder | , , | 2009


Kennt ihr das Land in Deutschlands Norden von zweier Meere Flut umspült Stimmt an in kräftigen Akkorden was für das teure Land ihr fühlt Es ist das Land, das mich gebar wo meiner Väter Wiege stand singt, Brüder, heut und immerdar: Ja, Schleswig-Holstein ist mein Vaterland Kennt ihr das Land …

Kennt ihr das Land in Deutschlands Norden Weiterlesen »

Landeshymnen | 2009


Nun, Brüder stehet wie ein Mann die ernste Stunde kam nun richtet vorwärts kühn den Blick nur Memmen kehren feig zurück verächtlich, ohne Scham Es war kein blöder Frevelmut der in den Streik uns rief Weiß Gott, es tat´s die bitt´re Not verkümmern will man uns das Brot das, Brüder, …

Nun Brüder stehet wie ein Mann (Der Streik) Weiterlesen »

Arbeiterlieder | Freiheitslieder | 2008


Ich bin ein Preuße – Zufall ist die Ehre es lebt sich auch woanders ganz charmant wo frei und friedlich ich mein Brot verzehre da wo mir´s wohlgeht ist mein Vaterland Sei´s Preußen oder Sachsen sei´s wo die Palmen wachsen im Pfefferland, in Texas, in Brabant kurz, wo mir´s wohlgeht, …

Ich bin ein Preuße Zufall ist die Ehre (Der Weltbürger) Weiterlesen »

Freiheitslieder | Heimatlieder | | 2008


Das war ´ne heiße Märzenzeit trotz Regen, Schnee und alledem Nun aber, da es Blüten schneit nun ist es kalt, trotz alledem Trotz alledem und alledem trotz Wien, Berlin und alledem Ein schnöder scharfer Winterwind durchfröstelt uns trotz alledem Das ist der Wind der Reaktion mit Meltau, Reif und alledem! …

Trotz alledem (1848) Weiterlesen »

Freiheitslieder | 2007


Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Zu Esel der Dahlmann mit seinem Kind! Er hat den Kaiser wohl in dem Arm Er glaubt ihn sicher, er hält ihn warm. „Mein Kaiser, was birgst du so bang dein Gesicht?“ „Siehst Dahlmann du dort die Linke nicht Gestalten so gräulich …

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind (Dahlmann) Weiterlesen »

Politische Lieder | 2006


Wir sind vereint zu einem schönen Bunde Zu einem Ziele streben wir empor; Drum, Brüder, singt zu dieser heil´gen Stunde Ein Lied der Freundschaft in gewalt´gem Chor, Ein Lied dem deutschen Lande, Ein Lied dem heil´gen Bande, Das alle uns schwarz-goldig-rot umschlingt, Daß es durch alle deutschen Herzen dringt. Du …

Wir sind vereint zu einem schönen Bunde Weiterlesen »

Freiheitslieder | | 2006


Ihr Brüder, wenn ich nicht mehr glühe für Freiheit und für Menschenglück nicht Zorn mehr ´gen Tyrannen sprühe So sei Verachtung mein Geschick! Bis zu des Herzen letztem Schlagen Den deutschen Brüdern treu zu sein Nie um das eig’ne Wohl zu zagen Schwör ich bei diesem gold’nen Wein. Mein Kopf, …

Ihr Brüder wenn ich nicht mehr glühe Weiterlesen »

Freiheitslieder | Politische Lieder | 2006


Nachweisbar ist das Heckerlied im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts „in den deutschsprachigen Universitäten weit verbreitet gewesen; und zwar nicht als republikanisches Kampflied, sondern als „Juxlied“ der Korpsstudenten, als „Anstich- und Randalierlied“. „Ratschintschin, ratschintschin Kriwali krawali krum! Die Revolution! die Revolution! Blut muß fliessen knüppeldick Vivat hoch die Republik Sechsunddreißig Jahre währt …

Heckerlied ein Studentenlied – aus Heidelberg? (1962) Weiterlesen »

Zeitgeschehen | , , | 1962


Habt ihr gehört von jener Mordgeschichte Die sich zugetragen in Berlin? Robert Blum, der edle Freiheitskämpfer Mit Weib und Kind mußt´ er zugrunde gehn Des Morgens um die vierte Stunde Eröffnet sich das Brandenburger Tor. Die Hände auf dem Bücken festgebunden Tritt Robert Blum mit festem Schritt hervor „Meine Herren, …

Habt ihr gehört von jener Mordgeschichte (1957) Weiterlesen »

Arbeiterlieder | | 1957