Bremer Stadtmusikanten

Müller-Lieder

Der Bauer spannt sein Wagen an

Der Bauer spannt sein Wagen an Fährt in die Mühl´, will Mehl drin hol ,0 Meister Müller, schau mal´ raus Ich bin jetzt mit mein Wagen draus Laß mich doch nit allein mit plag Und helf mir meine Säcke trag Und wennstu´s aber nit wist tun So weis mir doch die Säcke an!“ Der Müller […]

Liederzeit: | 1830


Der Müller auf seim Rößlein saß

Der Müller auf seim Rößlein saß, Gar wohl er in die Mühle sah, Er thät dem Annely winken, O Annelin, liebstes Annelin mein, Hilf mir den Wein austrinken. Und da der Wein austrunken war, Da kam ein grober Bauer dar, Er bracht dem Müller Säcke, Der Müller dacht in seinem Sinn, Hätt Korn ich drein […]

Liederzeit: | 2006


Der Müller ging spazieren aus (vor 1817)

Der Müller ging spazieren aus er ging bis an den Grunwald naus begegnen ihm drei Räuber Ei Müller liebster Müller mein wißt ihr kein schwanger Fräuelein wir wollen eine kaufen Der Müller verschwört sein Leib und Seel er nirgends von einer wissen will bis er hatt selber eine Der Eine griff in Schubsack nein dreihundert […]

Liederzeit: | 2012


Die Mühle die dreht ihre Flügel

Die Mühle die dreht ihre Flügel der Sturm, der sauset darin und unter der Linde am Hügel da weinet die Müllerin Lass saussen den Sturm und brausen, ich habe gebaut auf den Wind ich habe gebaut auf Schwüre da war ich ein törichtes Kind Noch hat mich den Wind nicht belogen der Wind, der blieb […]

Liederzeit: | 1860


Die Mühle die dreht ihre Flügel (2)

Die Mühle, die dreht ihre Flügel der Wind, der sauset darin: ich wollte ich wäre der Müller von wegen der Müllerin. Der Müller ist gestorben Gott schenk´ ihm die ewige Ruh´! Ich wollte, es holte der Henker den Flegel von Knecht noch dazu Am Sonntag in der Kirche da glaubt‘ ich, sie schiele nach mir […]

Liederzeit: | 1858


Es ging ein Müller wohl über Feld

Es ging ein Müller wohl über Feld der hatt ein Beutel und hatt kein Geld er wirds en wol bekommen Und als er in den grün Wald kam drei Mörder unter dem Weidenbaum stahn die hatten drei große Messer Der Eine zog sein Beutel raus dreihundert Thaler zahlt er draus Nimm hin für Weib und […]

Liederzeit: | 1782


Es wohnt ein Müller an jenem Teich

Es wohnt ein Müller an jenem Teich Lauf, Müller, lauf Der hatt eine Tochter, und die war reich Lauf, Müller, lauf Wie die Katz nach der Maus potz Himmeldonnerwetter, Müller, lauf, lauf, lauf und tu dein Schlappmaul auf! Nicht weit ab wohnt ein Edelmann Der wollte des Müllers Tochter han Der Edelmann hat einen Knecht […]

Liederzeit: | 1700


Es wohnt ein Müller an jenem Teich (Shanty)

Es wohnt´ ein Müller an jenem Teich, Heave away, down below Der hatt´ eine Tochter, und die war reich. Heave away, down below Schöner, grüner, schöner schmeckt der Wein am Rhein, juchhee! Schöner,   grüner schöner schmeckt der Wein  am  Rhein. Daneben wohnt ein Edelmann, der wollt des Müllers Tochter frei’n. Der Edelmann hatt‘ einen treuen Knecht, und was der tat, das […]

| | 1900


Es wohnt ein Müller in jenem Tal (Lothringen, 1928)

Es wohnt ein Müller in jenem Tal von der Rose Ein Edelmann wohnt nicht weit davon von deri von der Roseblume feine Mädchen schöne Der Edelmann, der hat ein getreuer Knecht Von der Rose und was er macht, ist alles recht von deri von der Roseblume feine Mädchen schöne Er steckt den Herr wohl in den Sack […]

Liederzeit: | 1928


Es wohnte eine Müllerin zu Schaffhausen an dem Rhein

Es wohnte eine Müllerin z’Schaffhausen an dem Rhein, und sie wollte selber mahlen, das Geld wollt sie ersparen, wollt selber Mahlknecht sein, z’Schaffhausen an dem Rhein. Und als der Müller nach Hause kam, vom Regen war er nass, steh nur auf du Stolze, mach mir ein Feuer von Holze, vom Regen bin ich nass. Ich […]

Liederzeit: | 1924


Meistgelesen in: Müller-Lieder


Müllerlieder – Lieder vom Müller und seiner Mühle, vom diebischen Müller, Müller-Lieder