Aus dem Himmel ferne

Volkslieder » Geistliche Lieder

Aus dem Himmel ferne

mp3 anhören"Aus dem Himmel ferne" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Aus dem Himmel ferne
wo die Englein sind
schaut doch Gott so gerne
her auf jedes Kind

Höret seine Bitte
treu bei Tag und Nacht
nimmt´s bei jedem Schritte
väterlich in Acht

Gibt mit Vaterhänden
ihm sein täglich Brot
hilft an allen Enden
ihm aus Angst und Not

Sagt´s den Kindern allen
daß ein Vater ist
dem sie wohlgefallen
der sie nie vergißt

Text: Wilhelm Hey (1837)
Musik: Mehrfach vertont: a) Friedrich Silcher (1842, die gleiche Melodie, auf die heute „Alle Jahre wieder„, ebenfalls von Wilhelm Hey, gesungen wird) — b) C. H. Rinck c) Melodie um 1840, Komponist unbekannt, 2. Zeile wie „Alle Jahre wieder“ von Silcher, abgedruckt in „Volkstümliche Lieder der Deutschen“ (1895)

Zweite Melodie zu "Aus dem Himmel ferne"

Zweite Melodie zu
Melodie um 1840, Komponist unbekannt, 2. Zeile wie "Alle Jahre wieder" von Silcher, so in "Volkstümliche Lieder der Deutschen" (1895)

"Aus dem Himmel ferne" in diesen Liederbüchern

in in Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895) — Schulgesangbuch für höhere Lehranstalten (1912) — Lieder für höhere Mädchenschulen (1919) — Kinderklänge (1921) –

.