Bremer Stadtmusikanten

Wenn der Schnee von der Alma wega geht

mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Wenn der Schnee von der Alma wega geht":

Wenn der Schnee von der Alma wega geht

mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Wenn der Schnee von der Alma wega geht":

Wenn der Schnee von der Alma wega geht

Wenn der Schnee von der Alma wega geht
und im Frühjahr alles wieder grün darsteht,
wenn ma hört die Kühla läuta und die Kalb´n
no gehn wir aufi wieder auf die Alm.
Duidioarideridero
rideridero adiadia
riderideride rai, duai

´s ist a Freud, wenn ma sieht die Sonn aufgehn
wenn ma höret alle Vögla singa schön,
und wenn dort im dichten Moos der Kuckuck schreit
glaubt es Leut’, es is a wahre Freud!
Duidioarideridero
rideridero adiadia
riderideride rai, duai

Kua und Kalb’n sieht ma lusti umaspringa
und daneben hört ma schöne Sennrin singen,
und da denk i mir: es hilft da nix dafür
i geh halt nimma, nimma weg von hier.
Duidioarideridero
rideridero adiadia
riderideride rai, duai

Auf die Nacht, wenn d´Schwagrin schöne Lieda singt
und der Gamsbock lustig übern Stieg’l springt
und das Kalb lauft nachi nach der Mutterkua:
Geh jetzt hoam, sagt sie, mei lieba Bua.
Duidioarideridero
rideridero adiadia
riderideride rai, duai

Wenn da Gamsbock lustig über´n Stiegel springt
und die Schwagrin ihre schönste Liedla singt
wenn ma sieht si freue alle Küh  und Kalm
No glaubt ma, ´s ist a Leb´n auf der Alm
Duidioarideridero
rideridero adiadia
riderideride rai, duai

Text: anonym – aus der Steiermark , Österreich –
Musik: nach Ed. Hysel um 1820
u.a. in: Allgemeines Deutsches KommersbuchGroßes Volks-Liederbuch (ca.1900) — Alpenrose (1924 , nur 1-3) —


Liederthema: Frühlingslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte
Liederzeit: (1820)
|
Region: , , - -