Satiren

Thema Satiren im Volksliederarchiv

25 Lieder gefunden

Die Trommel schlagt, zum Krieg hinaus mit Spießen, Degen, Flinten ! Fürwahr, es ist ein harter Strauß ! Wir ziehen hinaus mit Mann und Maus, und keiner bleibt dahinten Und als die wilde Schlacht begann, da sollten wir uns schlagen. Da sprach ich: Gebt mir meinen Mann – was geht mich euer Krieg denn an ... Weiterlesen ... ...


Der deutsch-Franzos beklagt sich sehr so neulich war beschrieben Er geht herum, fragt hin und her wo die Französin blieben Er hat kein Ruh, sie ghört ihm zu er will sie kurtzumb haben taugt wohl zusamm ein solche Dam zu einem solchen Knaben Text und Musik: Verfasser unbekannt in Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 311) Fl. ... Weiterlesen ... ...


Unser Freund Polatschek geht in kein Konzert denn es hat keinen Zweck was man dorten hört Was brauch’ ich, so ruft er aus Opernhaus, Richard Strauss am Juchee vier Stunden steh’n auch zuhaus’ ist’s schön! Ich hab zuhaus ein Gra-, ein Gra- Ein Grammophon, Das macht so schön Trara, trara Sie wissen schon. Man steckt ... Weiterlesen ... ...


Was braucht denn der Wiener um glücklich zu sein? Nur Ruhe, denn Ruhe ist schön Drum steht er schon auf so um dreiviertel nein Und isst dann sein Frühstück um zehn Dann geht er Spazieren zwei Stunden vorm Schmauss Und dann geht er essen und dann ruht er sich aus Und sitzt im Kaffeehaus von ... Weiterlesen ... ...


Napoleon der große Kaiser war einst mein Titel auf der Welt und über alle Fürstenhäuser hat ich mein Kaiserhaus gestellt Doch jetzt muß ich Gefangner sein auf diesem wüsten Felsenstein Wär ich nach Rußland nicht gegangen, So lebt ich noch vielleicht vergnügt Da hat mein Unglück angefangen Mein Ruhm alldort begraben liegt Drum muß ich ... Weiterlesen ... ...


Meistgelesen: Satiren

Suche in: Satiren


Gstanzln (67) - Karnevalslieder (62) - Parodien (33) - Satiren (25) - Potpourri (7) - Schüttelreime (6) - Klapphornverse (35) -