Lieddichter: Voß (Johann Heinrich Voß)

Ich armes Mädchen!
Mein Spinnerädchen
Will gar nicht gehn,
Seitdem der Fremde
In weißem Hemde
Uns half beim Weizenmähn!

Denn bald so sinnig
Bald schlotternd spinn’ […]

Liebeslieder | Weberlieder | 2006


O der schöne Maienmond
Wann in Tal und Höhen
Blütenbäume wehen
Und im Nest der Vogel wohnt
O der schöne Maienmond
Herrlich schöner Maienmond

O wie […]

Frühlingslieder | Liebeslieder | , | 1806


Frisch, o Mädchen, dreht das Rad
Brautgewand zu weben!
Fein zum Staat
Spinnt den Draht
Fein und fest und eben!

Lacht im warmen Kämmerlein
Ob der […]

Weberlieder | 1800


Plauderinnen, regt euch stracks!
Brecht den Flachs,
Daß die Schebe springe,
Und der Brechen Wechselklang
Mit Gesang
Fern das Dorf durchdringe!

Herbstlich rauscht im Fliederstrauch
Kalter […]

Weberlieder | | 1800


Beschattet von der Pappelweide,
Am grünbeschilften Sumpf
Saß Hedewig im roten Kleide
Und strickt’ an einem Strumpf
Sie strickt und sang mit süßem Ton
Ein […]

Liebeslieder | | 1800


Wenn kühl der Morgen atmet
gehn wir schon auf grüner Au
mit rot beglänzter Sens
und mähn die Wies’ im blanken Tau
Wir Mäher, dalderadei

Bauernlieder | Morgenlieder | 1790


Seht den Himmel wie heiter
Laub und Blumen und Kräuter
schmücken Felder und Hain
Balsam atmen die Weste
und im schattigen Neste
girren brütende Vögelein

Über […]

Frühlingslieder | , , | 1782


Willkommen im Grünen
Der Himmel ist blau
und blumig die Au
Der Lenz ist erschienen
er spiegelt sich hell
im lustigen Quell
Willkommen im Grünen

Willkommen im […]

Frühlingslieder | 1780


Mit Eichenlaub den Hut bekränzt!
Wohlauf! und trinkt den Wein,
Der duftend uns entgegenglänzt!
Ihn sandte Vater Rhein!

Ist einem noch die Knechtschaft wert
Und zittert […]

Freiheitslieder | | 1774


Der Holdseligen sonder Wank
sing ich fröhlichen Minnesang,
denn die Reine, die ich meine
winkt mir lieblichen Habe dank

Gleich der sonnigen Veilchenau
glänzt der Wonnigen […]

Gedichte | 1774