Lieddichter: Groth (Klaus)

Keen Graff is so breet un keen Müer so hoch wenn Twee sik man gut sünd da drapt se sik doch Keen Wedder so gruli so düster keen Nacht Wenn Twee sik man sehn wüllt so seht se sik sacht Dat gift wul en Maanschien dar schint wul en Steern …

Keen Graff is so breet un keen Müer so hoch Weiterlesen »

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1924


Ik un min Lisbeth wüllt Sommerfeld gahn wüllt hoken un binden as anner Lüd dohn Anner Lüd hocket un bindet dat Korn ik un min Lisbeth sitt achter den Dorn Achter den Dorn dar waßt mal schön Krut dar binn ik min Lisbeth en Kränzelin ut Text (eventuell von Klaus …

Ik un min Lisbeth Weiterlesen »

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1924


He sä mi so vel un ik sä em keen Wort Un all wat ik sä weer Jehann ik mutt fort He sä mi vun Lev un vun Himmel un Eer, He sä mi vun allens ik weet ni mal mehr He sä mi so vel un ik sä em …

He sä mi so vel Weiterlesen »

Liebeskummer | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1924


O wult mi ni mithebbn lütt Anna Kathrin Du kunnst je wul fahren du kunnst je wull ridn oder wullst an min Siet gahn lütt Anna Kathrin Wat scheert mi di Vader sin Hus un sin Feld Wat scheert mi din Mellersch ehr Stolt un ehr Geld Segg blot ik schall …

O wult mi ni mithebbn lütt Anna Kathrin Weiterlesen »

Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1924


Hell ins Fenster scheint die Sonne scheint ins Herz mir Himmelswonne Und was kalt ist, dumpf und weh taut sie weg wie Maienschnee Winter weint die hellsten Tränen und ich fühle Frühjahrssehnen Lust und Freude, frisch wie Tau lacht mir zu des Himmels Blau Noch ists Zeit für Glück und …

Hell ins Fenster scheint die Sonne Weiterlesen »

Frühlingslieder | 1900


Kumt Vörjahr man wedder So kumt ok de Freid Kumt Gras op de Wischen Kamt de Köh op de Weid Kumt de Sünn dör de Wulken Un de Hadbar opt Nest – Un Abends en Maanschin Denn kumt eerst dat Best Text: Klaus Groth Musik: Niels Gönsen in Hamburger Jugendlieder

Frühlingslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1900


Ick wull, wi weern noch kleen, Jehann, Dor weer de Welt so groot Wi seeten op den Steen, Jehann, Weest noch, bi Naver´s Soot ? An Heben seil de stille Maan, Wi segen wo he leep Un snacken, wo de Heben hoch Un wo de Soot wull deep. Un wo …

Ick wull wi weern noch kleen Jehann Weiterlesen »

Lieder von Alt und jung | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1900


Klein Matten der Has der macht sich den Spaß er will mal probieren den Tanz zu studieren und tanzt ganz allein auf dem hinteren Bein Der Fuchs kam entlang und dachte o Fang Und sagte: Klein Matten so früh auf den Patten? und tanzest allein auf dem hinteren Bein? Wie …

Klein Matten der Has Weiterlesen »

Kinderlieder | | 1900


Wir haben geknirscht mit den Zähnen sie sagten: So äßen wir Brot Wir haben gebetet in Tränen sie sagten: So dankten wir Gott Wir kamen mit Fahnen und Farben sie sagten: Das seien nicht wir Auch die für das Vaterland starben mein Vaterland, nahmen sie dir Doch wenn die Toten …

Wir haben geknirscht mit den Zähnen Weiterlesen »

Freiheitslieder | 1864


Ik wull, wi weern noch kleen, Jehann Do weer de Welt so grot! Wi seten op den Steen, Jehann Weest noch? Bi Nawers Sot An Heben seil de stille Maan Wi segen, wa he leep Un snacken, wa de Himmel hoch Un wa de Sot wul deep Weest noch, wa …

Ik wull wi weern noch kleen Jehann (Min Jehann) Weiterlesen »

Kinderlieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1856