Kleine Blümlein kleine Blätter (Volkslied II)

Volkslieder » Liebeslieder » Liebeskummer »

Kleine Blümlein, kleine Blätter
Reich ich dir mit leiser Hand
Und das Band, das sie verbindet
Ist ein rotes Rosenband

Ganz mit Rosen so umgeben
Reich mir freundlich deine Hand
Auf der Jugend Frühlingszeiten
Folgt der Hochzeit Rosenkranz

Und so lang das Feuer brennet
Und die Reben tragen Wein
Und so lang das Wasser fließet
Soll und muß die Ehe fein.

Blaue Augen, schwarze Haare
Haben mich zur Lieb gebracht.
Wers nicht glaubt, der wirds erfahren.
Ich Habs selber durchgemacht

Text und Musik: Verfasser unbekannt
Die Anfangsstrophe ist Umbildung von Goethe’s Gedicht.
Aus dem Dillkreis 1885 aufgeschrieben durch Wolfram.
Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 626b „Das Bündnis“)

Geschichte dieses Liedes:


Liederthema:
Liederzeit: (1885)

.