Liedergeschichte: Kleine Blumen kleine Blätter

Zur Geschichte von "Kleine Blumen kleine Blätter": Parodien, Versionen und Variationen.

Kleine Blumen, kleine Blätter Streuen mir mit leichter Hand Gute junge Frühlingsgötter Tändelnd auf ein luftig Band Zephyr, nimm´s auf deine Flügel Schling´s um meiner Liebsten Kleid Und dann tritt sie für den Spiegel Mit zufriedener Munterkeit Sieht mit Rosen sich umgeben Sie wie eine Rose jung Einen Kuß, geliebtes Leben Und ich bin belohnt ... Weiterlesen ... ...

Wilhelm komm an meine Seite Gib mir den letzten Abschiedskuß Schlummernd hört ich ein Geläute Welches mich zum Grabe ruft Wilhelm drücke ach so drücke Dich an meine bange Brust Nimm von meinen kalten Lippen Nimm den letzten Abschiedskuß Treu und fromm war mein Bestreben Liebevoll dein Weib zu sein Bester König dir zu leben ... Weiterlesen ... ...

In des Gartens dunkler Laube Saßen beide Hand in Hand Ritter Ewald mit der Lina Schlossen beid‘ ein festes Band Und es blühten alle Hänge die verbreiten Balsamduft Und der Nachtigallen Klänge Schallten lieblich durch die Luft Herrlich blüht‘ auch der Holunder Rosenduft war um sie her Aber Linas Herz war traurig Und die Tränen ... Weiterlesen ... ...

Kleine Blumen, kleine Blätter Reich mir freundlich deine Hand! Und das Band, das uns verbinde, Sei kein zartes Rosenband! Wie oft han wir zusammgesessen Manche liebe lange Nacht Selbst den Schlaf han wir vergessen Und mit Lieben zugebracht Lieben sind zwei schöne Sachen Wenn man keine Falschheit übt Freudig tut das Herz mir lachen Wenn ... Weiterlesen ... ...

In der grossen Seestadt Leipzig (ha ha ha!) war einst eine Wassernot (ha ha ha!) Menschen stürzten ein wohl dreissig Häuser blieben mehr noch tot. Wogen rollen auf und nieder (ha ha ha!) Schollen stürzten hin und wieder (ha ha ha!), auf dem Dache sitzt ein Greis der sich nicht zu helfen weiss. Mütter ringen ... Weiterlesen ... ...

Kleine Blümlein, kleine Blätter Reich ich dir mit leiser Hand Und das Band, das sie verbindet Ist ein rotes Rosenband Ganz mit Rosen so umgeben Reich mir freundlich deine Hand Auf der Jugend Frühlingszeiten Folgt der Hochzeit Rosenkranz Und so lang das Feuer brennet Und die Reben tragen Wein Und so lang das Wasser fließet ... Weiterlesen ... ...