Willst du mich denn nicht mehr lieben

Volkslieder » Liebeslieder » Liebeskummer »

Willst du mich denn nicht mehr lieben

Willst du mich denn nicht mehr lieben
ei so kannst dus lassen sein
ich werd mich drum nicht betrüben
und kann leben ganz allein

Kaum hab ich dich lernen kennen
wie dein Herz beschaffen ist
gleich tust du vor Liebe brennen
wenn du eine Andre siehst

Glaub du machst mir keinen Kummer
wenn du läßt zufrieden mich
Eine Schwalbe macht kein Sommer
leicht kann ich vergessen dich

Ich werd schon mein Ziel erreichen
und den Segen auch dazu
daß ich finde meines Gleichen
der mich treuer liebt als du

Hast du Guts von mir genossen
so behalts es bleib bei dir
Uns Liebschaft ist geschlossen
und der Korb steht vor der Tür

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Deutscher Liederhort (1856, Nr. 145 „Absage“) und Liederhort II (1893, Nr. 699a)

Vielfach mündlich überliefert aus Brandenburg , Hessen – Darmstadt , Schlesien , Thüringen , Pommern usw. , Mit Benutzung eines handschriftlichen Liederbuchs vom Jahr 1750.

Zweite Melodie zu "Willst du mich denn nicht mehr lieben"

Zweite Melodie zu Willst du mich denn nicht mehr lieben
aus der Mittelmark (Gransee) 1854

Anmerkungen zu "Willst du mich denn nicht mehr lieben"

Zweite Melodie aus Erks Nachlaß. — Erk fand das Lied schon in einem geschriebenen Liederb. um 1750 und benutzte es. — Noch vielfach mündlich in Erk’s Nachlaß und meinem Besitz. Vgl Ludwig Erk : Neue Sammlung deutscher Volkslieder , Band III, Heft 1, Nr. 38 . –

"Willst du mich denn nicht mehr lieben" in diesen Liederbüchern

Gleichlautender Text, aber länger aus Schlesien bei Hoffmann Nr. 79 — Vom Neckar bei Scherer, Jungbrunnen Nr. 105, daher 4. Strophe, sonst gleich mit Erk. — Abweichend bei Erk III. I, 38. Walter 296. Simrock Nr. 316. Schade Nr. 27. Mittler 1003 Meier 119. Peter I. 257. —

.