Schön ists unter freiem Himmel

Volkslieder » Soldatenlieder » Kriegspropaganda

Schön ists unter freiem Himmel

mp3 anhören"Schön ists unter freiem Himmel" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Schön ist´s unter freiem Himmel
stürzen in das Schlachtgetümmel
wo die Kriegstrompete schallt
wo die Rosse wiehernd jagen
wo die Trommeln wirbelnd schlagen
wo das Blut der Helden wallt

Schön ist´s wenn der alte Streiter
in der Feldschlacht stolz und heiter
unsre Brust mit Mut erfüllt
wenn aus donnerndem Geschütze
furchtbar wie des Himmels Blitze
Tod dem Feidn entgegenbrüllt

Schön, wenn wie bei Ungewittern
Furchtbar Berg und Tal erzittern
von dem grausen Widerhall
Fällt dann einer unsrer Brüder
stürzen tausend Feinde nieder
tausend stürzt des einen Fall

Aber nichts gleicht dem Entzücken
wenn der Feind mit scheuen Blicken
weicht und flieht, bald hie, bald da
Heil, ihr Brüder, heil der Stunde
dann erschallt aus jedem Munde
Gott mit uns, der Sieg ist da!
(auch : Gott mit uns, Viktoria)

Text: Franz Karl Hiemer (1795)
Musik: Eidenbenz (1799) — bzw. auch nach der Melodie „Prinz Eugen der edle Ritter

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema:
Liederzeit: (1799)
Schlagwort: | |

Zweite Melodie zu "Schön ists unter freiem Himmel"

Zweite Melodie zu
Dreistimmiger Satz in Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895)

Anmerkungen zu "Schön ists unter freiem Himmel"

Als „Kriegslied der Kaiserlichen“ in Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895)  und dazu die Anmerkung: „Melodie und Text aus einem handschriftlichen Notenbuche, Hochfolio, 1799 am Rhein geschrieben. Lieder mit Klavierbegleitung, Text von Franz Karl Hiemer ,1795. Zuerst gedruckt im „Taschenbuch für Freunde des Gesanges“, 2. Bändchen 1796 S. 131 Das Lied wurde in den Freiheitskriegen und nach denselben viel gesungen

"Schön ists unter freiem Himmel" in diesen Liederbüchern

.