Mein Bruder Melcher (Reiter)

mp3 anhören"Mein Bruder Melcher (Reiter)" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden,
So hat er keinen Hut nicht, so kunnt er keiner werden
Da nahm die Mutter den Molkentopf
Setzt ihn Bruder Melchern auf den Kopf
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keinen Überschlag, so kunnt er keiner werden
Da nahm die Mutter den Quarksack,
Da kriegt der Bruder Melcher einen Überschlag
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er kein solch Wams nicht, so kunnt er keiner werden
Da nahm die Mutter die dürre Gans
Da kriegt der Melcher ein neuen Wams
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keine Hosen nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter die Butter-Hosen
Da kriegt Bruder Melcher ein neu Paar Hosen
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keinen Mantel nicht, so kunnt er keiner werden
Da nahm die Mutter die Küchentür
Hing sie ihm hinten und vorne für.
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keinen Degen nicht, so knnnt er keiner werden
Da nahm die Mutter das Mandel-Bret
Da kriegt Bruder Melcher ein blankes Schwert
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keine Stiefeln nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter die Wasser-Kübel.
Da kriegt Bruder Melcher ein neu Paar Stiefeln
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keine Sporn nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter die Ochsen-Horn,
Da kriegt Bruder Melcher ein neu Paar Sporn
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er auch kein Pferd nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter die alte Kuh,
Da kriegt Bruder Melcher ein Pferd darzu
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keinen Sattel nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter die Mistgabel,
Da kriegt Bruder Melcher ein braven Sattel
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keine Steigbügel, so kunnt er keiner werden
Da nahm die Mutter den Tür-Riegel,
Da kriegt Bruder Melcher Steigbügel
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keine Pistolen nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter ein Stein-Kohle,
Der platzte als wie ein Pistole
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keine Schabracke nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter den Stiel vom Rocken
Da kriegt der Bruder ein neue Schabracken
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er auch keinen Zaum nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter einen Diebs-Daumen*),
Den behielt Bruder Melcher bei den Zaum
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat er keinen Halfter nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter die Holz-Klafter,
Da kriegt Bruder Melcher ein neuen Halfter
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
So hat das Pferd kein Eisen nicht, so kunnt er keiner werden.
Da nahm die Mutter das Brumm-Eisen.
Da kriegt das Pferd ein neu Eisen
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Mein Bruder Melcher der wollt ein Reiter werden
Und da er wollte rennen und wollte reiten gern
Da kam er vor der Mutter Haus
Und fodert die Mutter zu Pferde ‚raus
Armetei, Bettelei!
Ist das nicht schöne Reiterei?

Text und Musik: Verfasser unbekannt
schon im Bergliederbüchlein (1740, Nr. 126)
daher in Deutscher Liederhort III (1894, Nr. 1753 „Bruder Melcher als Reiter“, ohne Melodie)

Im Bergliederbüchlein als Anhängsel dazu:

„Wer gerne reiten will, und hat keinen Gaul
Der setz sich auf eines Bauren Ohr und nehm den Zaum ins Maul
Wer gerne reiten will, und weiß keinen Weg
Der halt sich an den Zügel fest, daß er nicht fliegt in Dr— .“

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema:
Liederzeit: (1740)


"Mein Bruder Melcher (Reiter)" wird auf diese Melodie gesungen:

Melodie zu


Anmerkungen zu "Mein Bruder Melcher (Reiter)"

Worterklärungen:

  • Butter-Hosen = hölzerne Butterfässer
  • Stiel vom Rocken = Flachsrocken?
  • Diebs-Daumen, die den Reiter vor Unfall schützen sollten, vergl. Band I, S. 199.

Böhme im Liederhort: „Ich halte dies Lied nicht für ein Spottlied auf den Kriegerstand (wie Hoffmann und Kretzschmer, die es unter die Soldatenlieder stellen), sondern für eine harmlose Neckerei gegen hochmütige Bauern, die gern zu Rosse sitzen und den Großen spielen wollen, dazu aber wenig begütert waren und — wie der Sonntagsreiter — wenig Geschick haben. Diese Bestimmung scheint der Refrain auszusprechen. Vielleicht lag gar ein persönliches Vorkommnis dem Liede zu Grunde. — Aus dem Kreise der Erwachsenen und aus der Spinnstube ging der Reim in die Kinderstube über und wird noch jetzt zur Unterhaltung den kleinen „Kniereitern“ vorgesungen.“

"Mein Bruder Melcher (Reiter)" in diesen Liederbüchern

Das Lied vom Bruder Malchcr (Melcher, Melchior) findet sich auch in den Schlesischen Volksliedern von Hoffmann von Fallersleben (1842, Nr. 261, im Dialekt, 10 Strophen). — Aus dem Klevischen Erk I, 5, S. 22. — In kölnischer Mundart: Weyden, Kölns Vorzeit 233, wiederholt Erk I, S. 22. — In altmärkischer Mundart: Erk I, 2, 14. — In Münsterische Geschichten 247. — Flämisch in Mone’s Anzeiger 1838, SP. 385 und Coussemaker Nr. 139. Aus Pommern: Kretzschmer I, Nr. 230. Daselbst II, Nr. 375 aus Norddeutschland.