Stolz ziehn wir in die Schlacht von A - Z

49 Lieder - Stolz ziehn wir in die Schlacht

mp3 anhören CD buch

Die Noten zu "Köln am Rhein du schönes Städtchen":

Köln am Rhein du schönes Städtchen

Köln am Rhein du schönes Städtchen

Köln am Rhein, du schönes Städtchen Ja Köln am Rhein, du schöne Stadt Und darinnen mußt´ ich lassen Meinen allerliebsten, schönsten Schatz Schönster Schatz, du tust mich kränken Vieltausendmal in einer Stund, Willst du mir die Freiheit schenken, Bei dir zu sein eine halbe Stund? Die Freiheit, die kannst du haben, Bei mir zu sein eine halbe Stund, Wenn du

Liebeslieder | Liederzeit: | 1910


Laßt hoch die deutsche Fahne wehn

Laßt hoch die deutsche Fahne wehn weit übers deutsche Land wo uns´res Wasgaus Berge stehn bis hin zum Meeresstrand Und stimmt die alte Weise an der keine and´re gleich: Wir alle stehen wie ein Mann für Kaiser und für Reich Gewaltig schallet unser Sang in Feld und Wald und Au und jeder Kirchenglocke Klang trägt weiter ihn im Gau und

Deutschlandlieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1886


Leb wohl mein Bräutchen schön

Leb wohl, mein Bräutchen schön! Muß jetzt zum Kampfe gehn Das Sklavenjoch beginnt zu wanken fort mit euch, übermüt´ge Franken! Auch unser Herz schlägt kühn und warm und Heldenkraft stählt unsern Arm O Liebchen, weine nicht! Mich rufet heilge Pflicht! Wie sollt ich hier alleine zagen wenn draußen sie die Feinde jagen weit fort – fort übern deutschen Rhein! Dabei

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1813


Lippe Detmold eine wunderschöne Stadt

Lippe-Detmold, eine wunderschöne Stadt, Darinnen ein Soldat. Ei, der muß marschieren in den Krieg Wo die Kanonen stehn Und als er in diese große Stadt reinkam, Wohl vor des Hauptmanns Haus der Hauptmann schaut zum Fenster raus “Mein Sohn bist du schon da?” “Na, dann geh mal gleich zu deinem Feldwebel hin Und zieh den Blaurock an! Denn du mußt

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1814


Morgenrot Morgenrot

Morgenrot, Morgenrot leuchtest mir zum frühen Tod Bald wird die Trompete blasen, dann muß ich mein Leben lassen ich und mancher Kamerad Kaum gedacht, kaum gedacht wird der Lust ein End gemacht! Gestern noch auf stolzen Rossen heute durch die Brust geschossen morgen in das kühle Grab! Ach wie bald, ach wie bald schwindet Schönheit und Gestalt! Strahlst du gleich

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1824


Musketier seins lust´ge Brüder

Musketier seins lust´ge Brüder habens frohen Mut singens lauter lust´ge, lust´ge Lieder seins dem Madel gut. Ja, ja, ja, ja, ja bei uns geht´s immer haste nicht gesehn! Ja, ja, ja, ja, ja wenn es losgeht sind wir da Unser Hauptmann steigt zu Pferde führt uns in das Feld Siegreich woll´n den Feind wir schlagen sterben als ein Held Ja,

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1900


Musketier sind lustige Brüder

Musketier´ seins lust´ge Brüder, habens frohen Mut Singens lauter lust´ge, lust´ge Lieder seins dem Madel gut. Ja, ja, ja, ja, ja bei uns geht´s immer haste nicht gesehn! Ja, ja, ja, ja, ja wenn es losgeht sind wir da. Unser Hauptmann steigt zu Pferde führt uns in das Feld Siegreich woll´n den Feind wir schlagen sterben als ein Held Ja,

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1900


Muß i denn muß i denn zum Städtele hinaus

Muß i denn, muß i denn zum Städele naus und du mein Schatz bleibst hier Wenn i komm, wenn i komm, wenn i wiedrum komm kehr i ein, mein Schatz, bei dir Kann i glei net allweil bei dir sein han i doch mein freud an dir wenn i komm, wenn i komm, wenn i wiedrum komm kehr i ein,

Abschiedslieder | Liebeslieder | Liederzeit: | | 1824


Nicht weit von Württemberg und Baden (Hohenzollern)

Nicht weit von Württemberg und Badenvon Bayern und der schönen SchweizDa liegt ein Berg so hoch erhabenDen man den Hohenzollern heißtEr schaut herab so stolz und kühnauf alle, die vorüberziehn.Auf Hohenzollerns steilen FelsenWo unverzagt die Eintracht ruht Von diesem Berg, da geht die Sagedie sich aufs ganze Land erstreckt,und jeder Vater kennt die Klage,die ihn und seinen Sohn erschreckt:Man nimmt

Heimatlieder | Liederzeit: | | 2008


Nun ade jetzt muß ich Abschied nehmen

Nun ade jetzt muß ich Abschied nehmen, Die Kugel wird ins Flintenrohr gesteckt. Und du mein allerschönstes junges Leben wirst in dem Krieg wohl auf das Schlachtfeld hingestreckt Lebt wohl, ihr Eltern und Geschwister, Ich reiche euch zum letzten Mal die Hand. Und sehen wir einander nicht mehr wieder, So hoffen wir auf jenes bessre Land. Nun ade, du Treue, Heißgeliebte der Abschied fällt mir schwerer

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1900