Liederbuch der Fallschirmjäger von A - Z

113 Lieder - Liederbuch der Fallschirmjäger

mp3 anhören CD buch

Der Tag war grau (Antje mein blondes Kind)

Der Tag war grau, der Tag war schwer und stürmisch ging die See nun klärt es auf von Westen her die Brandung glänzt wie Schnee Ums Achterdeck die Möve fliegt und leiser kommt der Wind der mich in gold`ne Träume wiegt Antje, mein blondes Kind Antje, Antje, hörst Du nicht von Ferne das Schifferklavier Antje, Antje das Lied soll Dich grüßen

Lieder zur See | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1940


Der Winter ist vergangen

Der Winter ist vergangen ich seh des Maien Schein Ich seh die Blümlein prangen des ist mein Herz erfreut So fern in jenem Tale Da ist gar lustig sein da singt Frau Nachtigalle und manch Waldvögelein Ich gehe, ein Mai zu hauen Hin durch das grüne Gras Schenk meinem Buhl die Treue, Die mir die Liebste was Und bitt, daß

Frühlingslieder | Liederzeit: | 1539


Die blauen Dragoner

Die blauen Dragoner, sie reiten Mit klingendem Spiel durch das Tor, Fanfaren sie begleiten Hell zu den Hügeln empor. Die wiehernden Rosse, sie stampfen, Die Birken, die wiegen sich lind, Die Fähnlein auf den Lanzen Flattern im Morgenwind. Morgen, da müssen sie reiten, Mein Liebster wird bei ihnen sein. Morgen in alle Weiten Morgen, da bin ich allein. Die blauen

Kriegserziehung im Kaiserreich | Soldatenlieder | Liederzeit: | , | 1914


Die schwarze Barbara

Im Wald, in der Schenke zum Kürassier klopft bei Sturmwind ich durstig an und es öffnet die schwarze Barbara und es schenkte der grobe Johann. Schenk´ ein Herr Wirt, schenk´ ein Johann, dein Krätzer brennt, er raubt mir den Verstand; wär´ deine schwarze Tochter nicht, ich hätt´ dich nie gekannt Ja, ja, die  schönste auf der Welt ist meine Barbara

Liebeslieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1940


Drei Lilien drei Lilien

Drei Lilien, drei Lilien die pflanzt´ich auf mein Grab Da kam ein stolzer Reiter und brach sie ab. Mit Juvi valle ralle ralle ralle ra da kam ein stolzer Reiter und brach sie ab Ach Reitersmann, ach Reitersmann laß doch die Lilien stehn Die soll ja mein Feinsliebchen noch einmal sehn Juvi valle ralle ralle ralle ra die soll ja

Trauerlieder | Liederzeit: | 1830


Droben im Oberland (da ist die Jägerei)

Droben im Oberland ei da ist es wunderfein Da ist die Jägerei da ist das Schießen frei da möcht ich Oberjäger sein, schießen, das ist meine Freud Schiaß mir an Gamsbock z´samm Fallt er oder fallt er net? Fallt er net, so bleibt er stehn, Zu meinem Madel muaß i gehn, Zu meinem Madel muß i gehn, Alle Woch sechs-

Erotische Lieder | Jägerlieder | Liederzeit: | , | 2004


Ein Heller und ein Batzen

Ein Heller und ein Batzen, Die waren beide mein, ja mein Der Heller ward zu Wasser, Der Batzen zu Wein, ja Wein, Heidi, heido, heida Heidi, heido, heido hahaha Die Wirtsleut und die Mädel, Die rufen beid’: “Oh weh! Oh weh!”, Die Wirtsleut, wenn ich komme, Die Mädel, wenn ich geh, ja geh. Mein Strümpf die sind zerrissen, Mein Stiefel

Trinklieder | Liederzeit: | 1835


Ein Jäger aus Kurpfalz

Ein Jäger aus Kurpfalz der reitet durch den grünen Wald er schießt das Wild daher gleich wie es ihm gefällt Juja, Juja, gar lustig ist die Jägerei allhier auf grüner Heid, allhier auf grüner Heid Auf! Sattelt mir mein Pferd Und legt darauf den Mantelsack, So reit’ ich hin und her Als Jäger aus Kurpfalz. Juja, Juja, gar lustig ist die

Jägerlieder | Liederzeit: | , | 1800


Ein Schifflein sah ich fahren

Ein Schifflein sah ich fahren, Kapitän und Leutenant! Darinnen waren geladen Drei brave Kompanien Soldaten. Kapitän, Leutenant, Fähnerich, Sergeant, Nimm das Mädel, Nimm das Mädel bei der Hand! Soldaten, Kameraden! Nehmt das Mädel, Nehmt das Mädel bei der Hand! Was sollen die Soldaten essen, Kapitän und Leutenant? Gebrat’ne Fisch mit Kressen, Das sollen die Soldaten essen! Kapitän, Leutenant…. Was sollen

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1782


Ein Sperling hat ein Schnäbelein (Unterm Dach juchhe)

Ein Sperling hat ein Schnäbelein und schnäbelt hin und her und wenn er zu sein Weiberl kommt dann schnäbelt er noch mehr Wohl unterm Dach Juchhe Wohl unterm Dach Juchhe da hat der Sperling seine Jungen Und wenn es Abend wird und wenn es Abend wird dann fängt die ganze Horde an zum summen Summ, Summ, Summ Annermarie annemarie so

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1910