Deutsche Soldatenlieder von A - Z

69 Lieder - Deutsche Soldatenlieder

Deutsche Soldatenlieder von Heinrich Scherrer (1914)


mp3 anhören CD buch

Adje mein Liebchen ich muß fort

Adje mein Liebchen ich muß fort muß wandern an ein´ andern Ort marschieren in das weite Feld es fehlt mir bloß an Geld Adje, mein Liebchen, es muß geschehn wir müssen ja zum Kampfplatz gehn nach Luxemburg am deutschen Rhein dabei muß ich auch sein Drum lebe wohl und weine nicht und wenn mir gleich das Auge bricht bleib du

Abschiedslieder | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1844


Auf auf zum Kampf (1914)

Auf, auf zum Kampf! Zum Kampf sind wir geboren. Auf, auf zum Kampf zum Kampf fürs Vaterland Für’s Feld, für’s Vaterland sind wir geboren für Deutschlands Ruhm allhier auf dieser Welt Dort steht ein Mann, so fest wie eine Eiche er hat gewiß schon manchen Sturm erlebt. Vielleicht ist er schon morgen eine Leiche wie es so manchem seiner Brüder

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Auf Brüder auf zum Streit

Auf Brüder auf zum Streit nehmt Säbel und Pistol in die Hand Jetzt kommt die frohe Zeit der Marsch, der geht ins Feld Und die Trommel die klingt und der Degen der springt Ins Feld, ins Feld, ins Feld, ins Feld fecht jedermann, wer fechten, fechten kann das ist Soldatenmanier das ist Soldatenmanier Franzos sei nur getröst Bekommst einen Gast

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1815


Auf denn zum heiligen Krieg (1916)

Auf denn zum heiligen Krieg Frisch auf zum Kampf und Sieg mit uns ist Gott Von hoher Glut entbrannt hin zu dem rhein´schen Strand auf, auf für das Vaterland Sieg oder Tod! Wo unsere Fahne weht fest auch der Deutsche steht Heil´ges Panier! Wem es zu Herzen quillt wen es so ganz erfüllt daß es das Höchste gilt weich nicht

Kriegserziehung im Kaiserreich | Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Bei Waterloo da fiel der erste Schuß (Herzog Oels)

Bei Waterloo da fiel der erste Schuß Der traf unsern Herzog in die Brust. Unsern Herzog den haben wir verloren Ach wären wir Schwarzen nicht geboren! Wir Schwarzen, wir rufen: Hurra! Hurra! Ganz mutig stehn wir da! Ganz schwarz sind wir montiert, Mit Mut sind wir ausstaffiert, und am Tschako tragen wir den Totenkopf, Wir haben verloren unsern Herzog Wir Schwarzen, wir

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1815


Bin ein lustger Grenadier

Bin ein lust´ger Grenadier jucheidi, jucheida! niemals ich den Mut verlier´ jucheidi, heida! diene meinem König treu lieb mein Mädchen auch dabei! Jucheidi, heidi heida, jucheidi, jucheida jucheidi, heidi, heida, jucheidi, heida! Morgens, wenn ich früh aufsteh’, jucheidi, jucheida! und zum Exerzieren geh’, jucheidi, heida! dann beschau ich mir vorher meinen Säbel und Gewehr. Jucheidi, heidi heida, jucheidi, jucheida jucheidi,

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Brüder Brüder wir müssen ziehen in den Krieg

Brüder, Brüder, jetzt gehts in den Krieg Wer kann sagen was da geschieht? Wer kann den Tag erforschen Wer kann den Tag erforschen wenn wir kommen aus dem Krieg? Vater, Vater, ich bin euer Sohn helft mir mit Geld davon Helft mir mit Gut und Geld dass ich nicht darf ziehn ins Feld dass ich bleibe hier Ei du mein

Soldatenlieder | Liederzeit: , | 1848


Brüder uns ist alles gleich

Brüder uns ist alles gleich, Ist auch Frankreich ein Kaiserreich! ´s jauchzen die Husaren, Erschallen die Schützen, Folgen dem General Wrede nach Der für uns gewonnen hat die Schlacht Patriot, schlag ihn tot, Bonapart, den Erzkujon Mit der Picke ins Genicke, Daß er kriegt die schwere Not! Brüder, haben wir kein Geld, Ziehen wir nach Frankreich in das Feld. jauchzen die Husaren…

Soldatenlieder | Liederzeit: , | | 1813


Der große Kaiser Napoleon

Der große Kaiser Napoleon Zum dritten Male kommt er schon Mit uns zu streiten Zu seinem Marschall sprach er fein Die Deutschen alle unser sein Sind unsre Beute Er ritt auf einem Schimmel weiß Um ihm da war ein groß Geleit Von Ross und Wagen Es tönt in jedem stillen Tal Der Trommeln und der Pfeifen Schall Kanonen krachen Bis

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1815


Des Morgens zwischen drein und vieren (Tambourlied)

Des Morgens zwischen drein und vieren, Da müssen wir Soldaten marschieren, Die Gäßlein auf und ab. Mein Schätzel sieht herab. Trala la la la, Trala la la la. Mein Schätzel sieht herab. Ach, Bruder, ich bin geschossen, Die Kugel hat mich schwer getroffen; Trag mich in mein Quartier, Es ist nicht weit von hier. Ach Bruder, ich kann dich nicht

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1817