Liedergeschichte: Studio auf einer Reis

Parodien, Versionen und Variationen von Studio auf einer Reis


mp3 anhören CD buch

Angelegt den Sommerrock

Angelegt den Sommerrock Auf, ergriffen Hut und Stock Himmel steht im blausten Kleide Erd´ in ihrer grünsten Seide Ei wie lacht des Wandrers Herz Heut’ am letzten Tag im März Wann ist wo ein Mai erschienen Mit so hellen, heitern Mienen? Luft und Licht, und Farb und Glut! In den Adern schwillt das Blut Heißt uns ferne Reisen wagen In

Wanderlieder | Liederzeit: | | 1822


Studio auf einer Reis

Studio auf einer Reis´ jucheidi, jucheida! ganz famos zu leben weiß jucheidiheida! Immerfort durch dick und dünn schlendert er durchs Dasein hin. Jucheidi, jucheida, jucheidi jucheirassa jucheidi, jucheida, jucheidi heida! Hat der Studio auch kein Geld, jucheidi, jucheida! ist er drum nicht schlecht bestellt, jucheidiheida! Denn so manch fideles Haus hilft dem Burschen gerne aus. Jucheidi, jucheida, jucheidi jucheirassa jucheidi,

Studentenlieder | Liederzeit: | 1845


Lustig lebt die Feuerwehr

Lustig lebt die Feuerwehr juchheidi, juchheida Trachtet nicht nach Ruhm und Ehr´ juchheidi, heida Doch wenn´s Unglück bricht herein laßt uns nicht die Letzten sein juchheidi, heidi, heida juchheidi, juchheida Kaum ertönt das Brandsignal eilen rasch wir allzumal Schlägt die Flamme auch heraus flugs sind wir doch aus dem Haus Steiger, das sind rüst´ge Leut nie wird die Gefahr gescheut

Feuerwehrlieder | Liederzeit: | 1880


Auf Kameraden stimmet an

Auf Kam´raden stimmet an Juchheidi juchheida jetzt ein Liedchen, Mann für Mann juchheidi heida Laßt es frisch und munter klingen laßt aus froher Brust uns singen Juchheidi juchheida, juchheidi heidallala Juchheidi juchheida, juchheidi heida Heute wollen wir im Verein all zusammen lustig sein ehemal´ge Artilleristen sind doch keine Pietisten Waren schon als Kanonier gern fidel beim Glase Bier denn ob

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1893


Ich bin ein lustiger Kanonier

Ich bin ein lustiger Kanonier juchheidi juchheida der niemals seinen Mut verliert juchheidi heida Ich diene meinem König treu meinem Mädchen auch dabei juchheidi juchheida juchheidi heidallala juchheidi juchheida juchheidi heida Unser Hauptmann der ist gut wenn man seinen Willen tut aber hat man was verbrochen wird man gleich ins Loch gestochen Des Morgens früh wird exerziert Helm und Säbel

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1893


Horch was kommt von draußen rein

Horch was kommt von draussen rein – Hollahi Hollaho Wird wohl mein Feinsliebchen sein – Hollahi jaho Geht vorbei und schaut nicht ´rein – Hollahi Hollaho Wird´s wohl nicht gewesen sein – Hollahi jaho Leute haben´s oft gesagt – Hollahi Hollaho Daß ich ein fein´s Liebchen hab – Hollahi jaho Laß sie reden schweig fein still – Hollahi Hollaho Kann ja

Liebeskummer | Liederzeit: | 1900


Kunde willst du talfen gehn

Kunde willst du talfen gehn Laß mich erst dein Fleppchen sehn Ach, wie ist das Walzen schön Wenn man brav kann talfen gehn Hier gibt’s Geld und da gibt’s Brot Gannefex hat keine Not Schiebt man in ein Kaff hinein Hört man gleich die Kaffern schrein “Kunde, du mußt weiter gehn Es waren heute da schon über zehn!” Kunde, du

Vagabundenlieder | Liederzeit: | 1900


Schön ist ein Zylinderhut

Schön ist ein Zylinderhut, Juchheidi, juchheida, Wenn man ihn besitzen tut. Juchheidi, heida. jedoch von ganz besondrer Güte Sind stets zwei Zylinderhüte. Juchheidi, juchheida, Juchheidi, juchheirassa, Juchheidi, juchheida, Juchheidiheida Hat man der Zylinder drei, Hat man einen mehr als zwei. Vier Zylinder, das sind grad Zwei Zylinder zum Quadrat. Fünf Zylinder sind genau Für drei Kinder, Mann und Frau. Sechs Zylinder,

Scherzlieder | Liederzeit: | 1900


Ich bin der Bub vom Elstertal

Ich bin der Bub vom Elstertal hollderia, holldrio Heut sehn wir uns zum letzten Mal hollderia holldrio. Heut muß ich fort von Ort zu Ort am liebsten möcht ich heimwärts ziehn Wenn ich mich nach der Heimat sehn die Tränen mir im Auge stehn Denk ich zurück an jenes Glück denk ich ans schöne Elstertal Und wenn ich einst gestorben

Heimatlieder | Liederzeit: | 1900


Auf ihr Turner frisch und frei

Auf ihr Turner frisch und frei juchheidi, juchheida holt den Wanderstab herbei juchheidi, heida Ziehet aus mit leichtem Sinn rüstig durch die Flur dahin Juchheidi, heidi, heida.. Froher Turner Sang und Klang tönet laut das Tal entlang und derr Vögel Chor erschallt hell dazu in Feld und Wald Und des Bächleins leichter Fall glänzt so rein uns wie Kristall und sein

Turnerlieder | Liederzeit: | 1903




Alle Liedergeschichten