Angelegt den Sommerrock

Volkslieder » Wanderlieder »

=> (Alle Versionen)

Angelegt den Sommerrock
Auf, ergriffen Hut und Stock
Himmel steht im blausten Kleide
Erd´ in ihrer grünsten Seide

Ei wie lacht des Wandrers Herz
Heut‘ am letzten Tag im März
Wann ist wo ein Mai erschienen
Mit so hellen, heitern Mienen?

Luft und Licht, und Farb und Glut!
In den Adern schwillt das Blut
Heißt uns ferne Reisen wagen
In so wunderbaren Tagen

Morgen grüßet mich April
Was doch der erst bringen will?
Ringsum tausend Knospen träumen
Morgen blühn sie von den Bäumen

Text: Gustav Schwab , Aprilreise 1822
Musik auf die Melodie von Studio auf einer Reis ()
in Albvereins-Liederbuch (ca. 1900)

Liederthema:
Liederzeit: vor 1822 : Zeitraum:
Schlagwort:
Geschichte dieses Liedes:

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen:

Studio auf einer Reis – das sogenannte “Urbummellied” aus dem Vormärz (um 1850). Der bekannteste Text auf diese Melodie ist „Horch was kommt von draußen rein