Liedergeschichte: Brüder in den Krieg

Zur Geschichte von "Brüder in den Krieg": Parodien, Versionen und Variationen.

Von Hause muß ich fort Nach einem fremden Ort Von ferne bleib ich stehen Ach Gott, wie wird mir’s gehen Wenn ich kein Geld mehr hab Und auch nicht fechten mag Mein Vater weint so sehr Mein Mutter noch viel mehr Mein Bruder und mein Schwester Die geben mir was zum Besten Drei Taler Reisegeld ... Weiterlesen ... ...

Hört ihr Brüder wie´s uns geht, wie es traurig um uns steht. Denn in unsern jungen Jahren müssen wir schon viel erfahren. Viel Hunger und viel Durst. Viel Hitze und viel Frost. Von zu Hause reiste ich fort an einen fremden Ort. In der Ferne da blieb ich stehen, ach Gott, wie wird es mir ... Weiterlesen ... ...

Brüder, Brüder, jetzt gehts in den Krieg Wer kann sagen was da geschieht? Wer kann den Tag erforschen Wer kann den Tag erforschen wenn wir kommen aus dem Krieg? Vater, Vater, ich bin euer Sohn helft mir mit Geld davon Helft mir mit Gut und Geld dass ich nicht darf ziehn ins Feld dass ich ... Weiterlesen ... ...

Brüder, Brüder jetzt geht´s in den Krieg wer kann sagen, was da geschieht wer kann den Tag erforschen wer kann den Tag erforschen wenn wir kommen aus dem Krieg Vater, Vater, ich bin euer Sohn Helfet mir mit Geld davon Helft mir mit Gut und Geld daß ich nicht darf ziehn ins Feld daß ich ... Weiterlesen ... ...

Ach Gott wie ist der Himmel so rot , rosenrot wie eine Glut rosenrot, wie eine Glut das bedeutet Soldatenblut das vergießen tut Vater ich bin Euer Sohn Helfet mir mit Geld davon Helfet mir mit Gut oder Geld daß ich nicht brauch ziehen in das Feld und darf bleiben hier Ach Sohn, du mein ... Weiterlesen ... ...