Trinklieder von A - Z

Trinklieder im Volksliederarchiv von A - Z:

B

Bachus kann nicht müssig sein

Bachus kann nicht müssig sein trinkt er nicht, so schenkt er ein zapft ein Fäßchen nach dem andern lasset Cäsarn, Alexandern ihres Heldenruhms sich freun Bachus kann nicht müssig sein Bachus gibt den Rebensaft der uns neue Kräfte schaft gibt ihn seinen Freunden allen drum soll hoch sein Lob erschallen. Weinerfinder, gib uns Kraft! Noah, … Weiterlesen …

Banges Herz gib dich zufrieden

Banges Herz gib dich zufrieden; willst du selbst dein Henker sein? Laß das Schicksal sich ermüden unsre Pflicht ist froh zu sein. Laß die Sorgen finstern Greisen, die die muntre Welt vergißt Der vermehrt die Zahl der Weisen der als Jüngling scherzt und küsst Morgen können Stunden kommen, wo der Gram die Lust vergällt; frisch … Weiterlesen …

Bei einem Landsmann bin ich gern

Bei einem Landsmann bin ich gern wo könnt`s auch besser sein es ist ja doch der schönste Stern das Heimatland allein Ja, treff ich einen Landsmann an wird gleich das Herz mir weit da fühl ich mich so leicht, so froh frag nichts um Schlaf und Zeit O bringt mir einen Landsmann her Von Grinzig … Weiterlesen …

Bei vollen Fässern sammeln wir uns wieder

Bei vollen Fässern sammeln wir uns wieder die uns vereinen hier im Saal Auf, saugt und löscht, ihr wackern nassen Brüder heut sind wir Löscher allzumal Löschet, ihr Brüder, doch löschet mit Verstand sonst folgt aufs Löschen gewiß erst der Brand Ja, Freunde, dieses Naß mit goldnem Scheine es strömt euch zu und füllt den … Weiterlesen …

Beim heiligen Peter in Walporzheim (Im Ahrthal)

Beim heiligen Peter in Walporzheim am Ufer der rauschenden Ahr da erfand ich beim Weine so manchen Reim manch lustiges Strophenpaar Der Heilige führt die Schlüssel wohl zum besten Keller des Tals drum ward er dem Wandrer zum Weinsymbol zum magisch-elektro-magnetischen Pol zum Schutzpatron des Pokals Bei Walporzheim am Gehänge der Schlucht Gott segne das … Weiterlesen …

Beim Rosenwirt am Grabentor des Abends

Beim Rosenwirt am Grabentor des Abends um halb sechs den Hammer schwingt der Wirt empor und schlägt den Zapfen ex! Das schlurrt und gurrt aus feuchter Nacht vom Spundloch in die Kann´ ei seht, wie´s Antlitz jedem lacht jedwedem Zechersmann: Bierlein rinn! Bierlein rinn! Was nutzen mir die Kreuzerlein, wenn ich gestorben bin! Bei Rosenwirt … Weiterlesen …

Bekränzet die Tonnen (Trinklied im Mai)

Bekränzet die Tonnen und zapfet mir Wein der Mai ist begonnen wir müssen uns freun Die Winde verstummen Und atmen noch kaum die Bienlein umsummen den blühenden Baum Die Nachtigall flötet im grünen Gebüsch des Abendlicht rötet . . . uns Gläser und Tisch Bekränzet die Tonnen und zapfet mir Wein der Mai ist begonnen, … Weiterlesen …

Bekränzt mit Laub den lieben vollen Becher

Bekränzt mit Laub den lieben vollen Becher und trinkt ihn fröhlich leer in ganz Europia, ihr Herren Zecher ist solch ein Wein nicht mehr Er kommt nicht her aus Ungarn, noch aus Polen Noch wo man franzmänn’sch spricht Da mag Sankt Veit, der Ritter, Wein sich holen Wir holen ihn da nicht Ihn bringt das … Weiterlesen …

Bier her Bier her oder ich fall um

Bier her, Bier her, oder ich fall um Bier her, Bier her, oder ich fall um Soll das Bier im Keller liegen und ich hier die Ohnmacht kriegen? Bier her, Bier her, oder ich fall um Bier her, Bier her, oder ich fall um Bier her, Bier her, oder ich fall um Wenn ich nicht … Weiterlesen …

Bringt mir Blut der edlen Reben

Bringt mir Blut der edlen Reben bringt mir Wein! Wie ein Frühlingsvogel leben in den Lüften will ich schweben bei dem Wein Bringt mir Mägdlein hold und mundlich zu dem Wein rollt die Stunde glatt und rundlich, greif ich mir die Lust sekundlich in dem Wein Heil dir Quell der süßen Wonne in dem Wein, … Weiterlesen …

Bronsewick du leiwe Stadt

Bronsewick, du leiwe Stadt Vor vel dusenten Städten Dei sau schöne Mumme hat Da ik Worst kann freten! — Mumme schmeckt noch mal sau fien As Tokay und Mosler-Wien Schlackworst füllt den Magen Mumme fettet Nierentalg Kann dei Winne ut den Balg, As en Schnaps verjagen Wenn ik knurre, kiefe, brumme Schlepe mik met Sorgen … Weiterlesen …

Brouda Liederle

Öitza wird’s scho Zeit zonn Hoimgäih Jo und döi Sunn, döi gäiht scho auf Da Wirt dea wüll sa Rouh hom, häiarts auf mit enkan Gsauf Brouda Liederle, Brouda Liederle Brouda Liederle san miar bei da Nocht Brouda Liederle san miar bei da Nocht Brouda Liederle ssan miar bei da Nocht Wenn olle Leit schloufn … Weiterlesen …

Brüder auf die Freude winkt uns (Trinklied für Jünglinge)

Brüder, auf die Freude winkt uns und der Wein im Glase blinkt uns kommt zur Freude, kommt zum Wein. Laßt die Freud‘ umsonst nicht winken, nicht umsonst die Gläser blinken kommt zur Freude, kommt zum Wein Seht noch spielt dem silberhellen – Bache gleich, in leichten Wellen durch die Adern uns das Blut. Heiter ist … Weiterlesen …

Brüder das ist deutscher Wein

Brüder das ist deutscher Wein Darum ist er klar und stille Darum hat er Kraft in Fülle Darum schenkt ihn fröhlich ein Brüder, das ist deutscher Wein Alte Sitte ehren wir Lasst die frommen Klausner leben Die zuerst die fremden Reben Pflanzten auf den Bergen hier Alte Sitte ehren wir Heilig war ihr Tun und … Weiterlesen …

Brüder greifet zu dem vollen Becher (Der echte deutsche Turner)

Brüder greifet zu dem vollen Becher schäumend von dem edlen Gerstensaft stoßet an als wackre deutsche Zecher denn es gilt das Wohl der Turnerschaft Leert ihn auf den Grund und tut allen Kund was ein echter deutscher Turner sein Unsere Farben schwarz rot gold umschlingen ewig unseren starken frohen Bund laßt ein Hoch uns diesen … Weiterlesen …

Brüder hier steht Bier statt Wein

Brüder, hier steht Bier statt Weintraute Brüder, schenket einHoch leb jeder brave Mannder für Freiheit fechten kann     Freiheit ist ein edles Gutgibt dem Burschen Kraft und Muthoch leb jeder freie Mannder den Schläger schwingen kann Glücklich, wer auf seinem Pfadeinen Freund gefunden hatund nicht minder glücklich ist,wen sein holdes Liebchen küßt. Kommst du meiner Asche … Weiterlesen …

Brüder lagert euch im Kreise (Trinklied im Freien)

Brüder lagert euch im Kreise trinkt nach alter Väter Weise Leert die Gläser, schwenkt die Hüte auf der gold´nen Freiheit Wohl! Flur, wo wir als Knaben spielten Ahnung künft´ger Taten fühlten süßer Traum der Kinderjahre kehr noch einmal uns zurück! Mädchen, die mit keuschen Trieben nur den braven Jüngling lieben nie der Tugend Reiz entstellen … Weiterlesen …

Brüder laßt die Sorgen fahren

Brüder laßt die Sorgen fahren auf, benutzt die frohe Zeit es vergehet mit den Jahren eurer Jugend Munterkeit Schenkt die Gläser ein laßt uns fröhlich sein Dieser Tag, der Lust geweihet sey uns nicht umsonst geschenkt vor uns hat man sich gefreuet und sich nur aus Not gekränkt schenkt die Gläser ein laßt uns fröhlich … Weiterlesen …

Brüder laßt uns lustig sein (älteste Melodie)

Brüder laßt uns lustig sein Weil der Frühling währet Bricht der Jahre Winter ein Ist die Kraft verzehret Tag und Stunde weilen nicht Dem der keine Rosen bricht Ist kein Kranz bescheret Unser junges Leben eilt Mit verhängtem Zügel Krankheit, Schmerz und Gram verweilt Nur die Luft hat Flügel Ob wir hier uns wiedersehn Und … Weiterlesen …

Brüder laßt uns lustig sein (Gaudeamus Igitur)

Brüder, laßt uns lustig sein Weil der Frühling währet. Und der Jugend Sonnenschein Unser Laub verkläret: Grab und Bahre warten nicht; Wer die Rosen jetzo bricht Dem ist der Kranz bescheret. Wo sind diese, sagt es mir Die vor wenig Jahren Eben also gleich wie wir Jung und fröhlich waren? Ihre Leiber deckt der Sand … Weiterlesen …

Bruder Liederlich

Bruder Liederlich Warum saufst dich so voll? O du mein Gott Warum schmeckt mirs so wohl Am Montag muss versoffen sein was am Sonntag übrig war Am Dienstag schlafen wir bis neun, Ihr lieben Brüder führt mich zum Wein. Am Mittwoch ist mitten in der Wochen Haben wir das Fleisch gefressen, Fress der Meister die Knochen … Weiterlesen …

Brüder stellt das Jauchzen ein

Brüder stellt das Jauchzen ein weil die Fasten währet und nunmehr der Beutel rein wieder ausgeleeret Bleibt zu Haus und schmauset nicht bis ein froher Postbericht euch wieder Geld bescheret Seid ihr darum doch nicht hier Dass ihr in drei Jahren täglich müsst zu Wein und Bier gehen oder fahren Schreckt euch nicht der Unglücksstand … Weiterlesen …

Brüder stoßet lustig an laßt die Gläser klingen

Brüder, stoßet lustig an laßt die Gläser klingen und den goldig brauen Trank durch die Kehlen dringen Denn ein Glas mit hellem Klang und darin ein guter Trank ist des Sängers Freude selbst im tiefsten Leide Höret Brüder, wie das Klingt und so leicht zum Herzen dringt Drum heran, Mann für Mann stoßet lustig an! … Weiterlesen …

Bruder trink einmal

Bruder trink einmal Du bist ja noch so jung Im Alter ist zur Völlerei Noch immer Zeit genung Denn die vollen Schoppen Sind für junge Leute Darum lasst uns heute Feuchtfröhlich sein „Im Anfang des Krieges durch Akademiker in Mainz eingeführt, vorher nicht beobachtet, besonders im Wirtshaus gern angestimmt. “ Quelle: Otto Stückrath , handschrftl. … Weiterlesen …

Brüder zu den festlichen Gelagen

Brüder, zu den festlichen Gelagen hat ein Guter Gott uns hier vereint; allen Sorgen lasst uns jetzt entsagen trinken mit dem Freund, der´s redlich meint. da, wo der Neckar glüht, valleralla! holde Lust erblüht, valleralla! wie die Blumen, wenn der Frühling scheint Lasst uns froh die gold´ne Zeit durschschwärmen hängen an des Freundes treuer Brust … Weiterlesen …

Alle Trinklieder


Trinklieder von A - Z:


Trinklieder chronologisch


Derzeit sind mehr als 10.000 Volkslieder und Liedertexte im Archiv. Dazu kommen weit mehr als 1000 Kinderreime und hunderte Spiele für Kinder.