Blümml (Emil Karl Blümml)

Ich hatt mir ein Ännelein vorgenommen,

Ich hatt mir ein Aennelein vorgenommen, Ich vermeynte, sie solte um zwölfte heimkomme da kam mein Bruder Baltzer (Balthazar) zu mir: Was hast du mit deinen Aennelein für? Das soltu nicht verschweigen, verschweigen, Das soltu nicht verschweigen. Bruder Baltzer, meine Sachen stehen wohl Wenn ich dirs nur verdrauen soll Und meine Sache bey dir verschwiegen. So ihr solt heinte bey

Erotische Lieder | Liederzeit: | 1710


Ich weiß ein schönes Ländelein

Ich weiß ein schönes Ländelein, Darinnen möcht ich König sein. O, du wunderschönes Land Ist nicht breiter als die Hand. Und das Ländelein liegt mitten in Sachsen» Ist rings herum mit Haar bewachsen O, du wunderschönes Land Ist nicht breiter als die Hand Und das Ländelein liegt mitten in dem Teich, Darin fischt sich mancher reich O, du wunderschönes Land

Erotische Lieder | Liederzeit: | 1846


Ist das nit ein neuer Watz (Floh und Jungfraun)

Ist das nit ein neuer Watz Widi widi widwom Die Flöh, die kommen vom Jungfraunschatz Widi widi widwom Wann der Jungfrau Zeitlang wird Widi widi widwom So sucht sie ein so großes Tier Widi widi widwom Wenn die Jungfraun Gäste haben, Widi widi widwom So wird der Floh am Spieß gebraten, Widi widi widwom Wenn sie aber mager sein, Widi

Erotische Lieder | Scherzlieder | Liederzeit: | , | 1830


Jungfrau und Junggesell

Junggesell: Jungfrau, wie ich vermeine so habt ihr gar ein kleine — Affection zu mir; nach euch stet mein Verlangen dieweil ich hab ein langen — Discurs gehört von ihr Jungfrau: Ach, jüngling, das nit meine, das ich solt haben ein kleine — Affection zu dir; das laß dich nit beschweren es kan bald größer werdten, darauf halt dich vestiglich.

Erotische Lieder | Liederzeit: | | 1656


Mein Händwerk dös is hält a Binder

Mein Händwerk, dös is hält a Binder Dös binden, dös tuat mi hält fretin Mein Händwerk geht Sommer und Winter Drum trägt’s mir hält hübsch eppas ein Z’ morgens in äller Früh geh i’s in’s binden Den Schlägel hän i bei mir Da nimm i mein Zäng und mein finden Und Roafler a drei oder a vier Für ‘s Faßl

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | Erotische Lieder | Liederzeit: | , | 1846


Schweig nur still

Schweig nur still Dörffts nicht viel sagen, Zwischen zwey Bäumlein Wollen wir eins wagen Zwischen zwey Bäumlein Wollen wir eins wagen Auf dem Baum Wachsen Melonen Unter dem Baum Ist es gut wohnen Unter dem Baum Ist es gut wohnen Auf dem Baum Wachsen viel Kirschen, Untern Baum i st es gut schwetzen Auf dem Baum Wachsen viel Rosen Untern

Erotische Lieder | Liederzeit: | 1710


Sieh doch wie der Hänsel dort

Luch doch, wie der hänßlen dorten mit des schulteß graite koßt, wie sie seinen glatten wortten alles glaubt und fleissig losst fast halben verzuckht, seht, wie sie so eben die äuglein last schweben, diß liebliche leben pflegt Venus zu geben mein guckh! Ey, wie küst er sie so artig und sie ihn dargegen auch, sie ist jung, er noch nit

Erotische Lieder | Liederzeit: | 1658


Sobald die Fotz am Berg naufsteigt

Sobald die Fotz am Berg naufsteigt Dä glaubt ‘s, sie ist verborgen Da kommt der Schwänz  von hinten drein Und wünscht ihr einen guten Morgen Eine Fotz mit längen Lappen Ist im kälten Winter gut Sie gibt dem Schwänz eine wärme Kappen Daß er nicht erfrieren tut Unser Dirn wird schläfrig, Kein Mensch känn ‘s dawecken Dä kommt der Knecht

Erotische Lieder | Liederzeit: | 1846


Und als ein Bauer um d´ Oxn gang

Und als ein Bauer um d’Oxn gang Päcket ihn da Hunger än. Da Bauer: Was kriagn ma heunt? Äpfel und Birn und Graupen drein Als da Bauer saß und fraß, Rumpelt was in der Kämma drobn Da Bauer sprach: Was is den das? Drobn in da Kämma rumpelt was. Die Magd, die sprach: Das tuat da Wind, Der alle Nächt

Bauernlieder | Erotische Lieder | Liederzeit: | 1908


Vater, ist es nicht beschaffen für mich eine Männlichkeit

Vater, ist es nicht beschaffen Für mich eine Männlichkeit? Muß ich denn alleine schlafen In dem Bett der Einsamkeit? Soll ich stets in meinen jungen Jahren Eine so rauhe Kutte tragen, Die mein’ Busen zehret ab ? Nein, mein Kind, auf dieser Erden Bild dir nie was solches ein Eine Nonne mußt du werden Und mußt leben keusch und rein

Erotische Lieder | Frauenlieder | Liederzeit: | | 1830