Bremer Stadtmusikanten

Ich bin ein jung Soldat

mp3 anhören CD buch


Die Noten zu "Ich bin ein jung Soldat":

Ich bin ein jung Soldat

Ich bin ein jung Soldat
von einundzwanzig Jahren
geboren in der Schweiz
das ist mein Heimatland

Den Doktor holt geschwind
der mich zur Ader lasse
mein Lebenszeit ist aus
ich muß ins Totenhaus

Hier liegt mein Säbel und Gewehr
und alle meine Kleider
Jetzt kommen sie daher
ich  bin kein Kriegsmann mehr

Mit Trommel- und Pfeifenspiel
so sollt ihr mich begraben
Drei Schüß ins stille Grab
die ich verdient hab

Text und Musik: Verfasser unbekannt aus der Schweiz  , 18. Jahrhundert , Röseligarten –

mp3 anhören CD buch




Die Noten zu "Ich bin ein jung Soldat":

Ich bin ein jung Soldat




Liederthema: Soldatenlieder
Liederzeit: (1800)
Schlagwort: |
Region:

Medien:

auch in: Zupfgeigenhansl (1908)– Liederbuch des jungdeutschen Ordens (ca. 1921) — Weltkriegs-Liedersammlung(1926) Mit leicht veränderten Text („Geboren in Deutschland“) taucht das Lied auch  in der Soldatenlieder-Sammlung 1914-1918 im Deutschen Volksliedarchiv Freiburg auf. Eingesandt von August Fries, München, Gabelsbergerstr. 75 .  (Quelle: DVA A 109 046 , )

Bin ich ein junger Soldat / Von zwei und zwanzig Jahren
Geboren aus Deutschland / Das ist mein Vaterland
Herr Doktor komm geschwind / Und schlag mir meine Adern
Meine Lebenszeit ist aus / ich muss ins Totenhaus
Hier liegt mein Säbel u. Gewehr / Und alle meine Kleider
Jetzt kommen sie daher / ich bin kein Kriegsmann mehr
Mit Trommel- und mit Pfeifenspielen / da wird man mich begraben
Drei Schuss ins kühle Grab / Weil ich’s verdienet hab

Demnach ging das Lied zurück auf „Andreas Hofers Abschied vom Leben„. Es erinnert aber an Zu Strassburg auf der Schanz (Der Schweizer).