Bremer Stadtmusikanten

Der Mai ist gekommen (Berner Mailied)

Brauchtum | Frühlingslieder | | 1905 |

Der Meie-n-isch komme-n-und das isch wahr
Es gruenet hür alles i Loub und i Gras
I Loub und i Gras sy dere Blüestli so vil
Drum tanzet ds Mareili im Seitespil
Drum tanz, drum tanz, Mareili tanz
Du hesch gewunne-n-e Rosechranz
E rote-n Öpfel mit eme schwarzbrune Chärn
Di Vüri isch hübsch, si git is gar gärn

Nach erhaltener Gabe:

Gott dank ech, Gott dank ech, ihr Burelüt
Gott half ech, Gott half ech i ds Himelrych
Im Himel, im Himel isch e guldige Tisch
Dort sitze di Angel so gsund und so früsch
Im Himel, im Himel isch e guldige Thron
Gott gab ech, Gott gab ech der ewige Lohn
E sydige Fade wohl um das Hus
Und jetz und jetz isch ds Meilied us

in: Macht auf das Tor (1905)

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.